Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 2

Sie sehen die Regesten 201 bis 240 von insgesamt 240

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 201

1487 März 24, Nürnberg

K. F. gebietet dem Otto Meyer, Hans Nefen und anderen Konventbrüdern des Klosters Roggenburg innerhalb der nächsten 15 Tage nach Verkündigung dieses Briefes die Renten, Zinsen, Nutzen und Gülte, die sie ohne Wissen und Erlaubnis des Abtes Georg und gegen die Ordensregeln und Statuten nach...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 202

1487 Mai 26, Nürnberg

K. F. ladet den Abt Johann des Klosters Kempten für den fünfundvierzigsten Tag nach Verkündigung des Briefes oder für den nächsten Gerichtstag, wo auch ein Anwalt der Stadt Kempten anwesend sein wird. Der K. hat zu Antwerpen die Vorwürfe gegen Bürgermeister und Rat der Stadt Kempten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 203

1487 Juni 12, Nürnberg

K. F. ladet den Oswald von Weichss und seine Frau Elisabeth auf den fünfundvierzigsten Tag nach Verkündigung des Briefes oder auf den darauffolgenden Gerichtstag, da die Äbtissin Felicitas des Angerklosters zu München1 in dem Streitfall um Güter zu Nußdorf, die sie von Jakob von Kammer und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 204

1487 Juni 26, Nürnberg

K. F. gebietet dem Abt von Elchingen unter Androhung des Verlustes aller Rechte und Freiheiten, persönlich am 26. Juli nach Esslingen zu kommen, um dort mit den anderen Prälaten, Grafen, Rittern, Adel und Stätten von Schwaben Hilfe und Beistand für den Kaiser zu beschließen, da am letzten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 205

1487 Juli 16, Nürnberg

K. F. befiehlt dem Abt von Elchingen bei Androhung des Verlustes aller Rechte und Privilegien sowie einer Pön von 100 Mark Gold, am 13. August dem Markgrafen Friedrich von Brandenburg 200 Rheinische Gulden zu übergeben, da auf dem Reichstag in Nürnberg beschlossen wurde, dem Kaiser in der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 206

1487 September 28, Nürnberg

K. F. gestattet dem Hans Gessler, als Morgengabe, Heimsteuer und Widerlegung seiner Frau Felicia 500 Rheinische Gulden auf den Hof zu Halbrechtshofen1 und die Mühle zu Haslach, die Reichslehen sind, zu verschreiben.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 207

1487 Oktober 9, Nürnberg

K. F. gebietet dem Abt des Klosters Elchingen bei der Strafe des Verlustes aller Rechte, Privilegien und Besitzungen, der pena crimen lese maiestatis und Acht, mit Gefolge am kommenden St. Georgstag nach Augsburg ins Feld gegen den König von Ungarn zu kommen, wo der K. selbst anwesend sein...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 208

[Nach 1487 Oktober 16], [-]1

K. F. teilt dem Abt des Klosters Elchingen mit, daß am vergangenen Reichstag in Nürnberg beschlossen und zugesagt wurde, dem K. gegen das unbillige und mutwillige Vorgehen des Königs von Ungarn gegen den K. und seine Erblande Beistand zu leisten. Dem Abt war bei Androhung empfindlicher Strafen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 209

1488 Januar 10, Innsbruck

K. F. verleiht der Stadt Kempten verschiedene Rechte.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 210

1488 Januar 21, Innsbruck

K. F. bittet den Bischof Friedrich von Augsburg an seiner statt alle diejenigen, die die Brüder Andreas, Heinrich und Ulrich von Rotenstein nennen1, für einen bestimmten Tag rechtlich zu laden - dies auch den Brüdern Kaspar, Domherr zu Eichstätt, Wilhelm, Heinrich und Alexander von Pappenheim...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 211

1488 Januar 21, Innsbruck

K. F. gebietet allen Prälaten, Grafen, Freien, Herren, Rittern, Knechten und Reichsstädten in Schwaben, da das Land dem Reich zugehörig ist und keinen eigenen Fürsten hat, während der Zeit des Landfriedens, der am Reichstag zu Frankfurt geboten wurde1, sich in freundtlicher verschreibung zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 212

1488 Januar 23, Innsbruck

K. F. verkündet allen Untertanen des Reichs, daß er Ludwig von Habsberg, der mit Helfern in das Kloster Roggenburg gewaltsam und zu Unrecht eingedrungen ist und die dazugehörigen armen Leute genötigt hat, in andere Hände Huld und Dienste zu leisten und dies dem Kaiser und Reich entzogen hat, in...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 213

1488 Januar 31, Innsbruck

K. F. gebietet dem Propst, Dechant und Kapitel des Stiftes Schliersee, dem Hochprant Sandißzeller innerhalb von 6 Wochen und 3 Tagen nach Verkündigung dieses Briefes als Kastvogt gehorsam zu sein, da der Genannte die Herrschaft Waldeck1 nach dem Tode des Jörg Hohenrainer, seines Vetters, des...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 214

1488 Februar 20, Innsbruck

K. F. bestätigt dem Peter Stähelin von Ottobeuren und dem Hans Herlin, Ammann von Böhen, als bevollmächtigten Anwälten des Marktes Ottobeuren und aller anderen Dörfer und Gerichte, Weiler und aller Gemeinden, die zum Kloster Ottobeuren gehören, die Urkunde Siegmunds (vollst. ins. von 1414...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 215

1488 Februar 27, Innsbruck

K. F. gebietet dem Abt des Klosters Elchingen1 eindringlich, am 10. März nach Esslingen zu kommen, um zu dem puntnus, veraynung und verstentnus der Prälaten, Grafen, Freien, Herren, Ritter, Städte und Untertanen in Schwaben beizutragen2.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 216

1488 Februar 29, Innsbruck

K. F. gebietet dem Kaspar von Klingenberg (Clingenberg), indem er ihm des Kaisers und des Reichs Banner bis auf weiteres überträgt, die Aufgabe des Kaisers als Vogt und Beschirmer des Klosters Roggenburg wahrzunehmen1, den Abt einzusetzen und das Kloster bei Kaiser und Reich zu handhaben,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 217

1488 Februar 29, Innsbruck

K. F. gebietet dem Abt Jörg (Georg) und dem Konvent des Klosters Roggenburg, den Kaspar von Klingenberg (Clingenberg), dem er geboten hat1, sich in das Kloster zu verfügen und dieses unter des Kaisers und des Reichs Banner bis auf weitere Befehle des Kaisers innezuhaben, in das Kloster...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 218

1488 Februar 29, Innsbruck

K. F. gebietet allen Untertanen des Reiches, den Kaspar von Klingenberg (Clingenberg), dem er befohlen hat, das Kloster Roggenburg einzunehmen und unter des Kaisers und des Reichs Banner innezuhaben1, nicht zu behindern, sondern auf seine Bitte ihm Rat, Hilfe und zuschub zu geben.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 219

1488 März 16, Innsbruck

K. F. gebietet dem Abt des Klosters Elchingen bei Androhung des Verlustes aller Rechte und Privilegien sowie der pene criminis lese maiestatis und der Acht, am kommenden Georgstag nach Köln ins Feld zu kommen, obwohl ein Aufgebot für den gleichen Tag nach Augsburg ergangen ist1, da König...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 220

1488 Oktober 24, Köln

K. F. gebietet dem Abt des Klosters Elchingen, am kommenden Dreikönigstag zum Reichstag nach Speyer zu kommen, wo auch der K. oder sein Sohn Maximilian persönlich erscheinen will, um einen neuerlichen Zug in die Niederlande zu beschließen, damit diese dem Reich erhalten bleiben. Außerdem wurde...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 221

1488 November 8, Köln

K. F. übergibt dem Bischof Friedrich von Augsburg die Streitsache des Hochprant Sandißzeller1, der, nachdem der K. auf einen bestimmten Tag die Witwe des Jorg Hohenrainer, den Jorg Nothafften, den Jorg Fras und den Benedikt Talheimer als Vormünder der Kinder des Jorg Hohenrainer, die den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 222

1489 Januar 8, Innsbruck

K. F. verleiht auf Bitten des Friedrich von Strollenfels dem Andreas Raich aus Nürnberg den dritten Teil des Zehents des Reichslehens zu Sterckelsberg, den der Andreas R. von den Brüdern Friedrich und Hans von Strollenfels gekauft hat1. Außerdem befiehlt der K. dem Andreas R. bis zum künftigen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 223

1489 Februar 17, Innsbruck

K. F. gibt bekannt, daß er den Ludwig von Habsberg und dessen Verwandte von der Acht und den Prozessen, die er gegen diese wegen des Abtes Georg von Roggenburg verhängen ließ 1, absolviert und entledigt hat und sie und ihr Gut wieder in seine und des Reichs Huld und Gnade aufgenommen hat. Er...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 224

1489 März 23, Innsbruck

K. F. gibt seinem Diener und Hofgesinde Bartholomäus Roten Gewalt, den Abt Georg des Klosters Roggenburg, der einige Zeit seines Amtes entsetzt war1, wieder in sein Amt, alle Renten, Zinsen, Nutzungen, Gulten und Zugehörungen einzusetzen, oder denjenigen einzusetzen, den der Abt nennt. Der K....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 225

1489 Mai 9, Innsbruck

K. F. bittet den Abt von Elchingen, künftige Pfingsten am Reichstag in Frankfurt zu erscheinen, um Widerstand gegen den König von Frankreich und den König von Ungarn zu beschließen, da beide bereits weit ins Reich eingedrungen sind. Der für den Dreikönigstag angekündigte Reichstag in Speyer...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 226

1489 Juni 2, Innsbruck

K. F. stiftet jährlich 40 Pfund landesüblicher Münze oder 30 Ungarische und Dukaten oder 40 Rheinische Gulden, die in Hinkunft jährlich zu Quatember gegeben werden sollen, für eine Frühmesse in der Frauenkirche am Katharinenaltar in Gmunden1, die es bis dahin noch nicht gegeben hat. Er stiftet...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 227

1489 November 11, Linz

K. F. gebietet den Bürgermeistern und Räten der Städte Memmingen und Kempten, an des Kaisers statt die Appellation der Gemeinde Ungerhausen wegen eines Urteils des verwillkurtt Richters Jörg Westernacher, wo gegen diese und zu Gunsten der Gemeinde Unterwesterheim entschieden wurde, zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 228

1490 September 20, Linz

K. F. gebietet dem Konrad von Rot und allen Untertanen, den Pfalzgrafen Georg, Herzog in Bayern, an seinem Wildbann in Weißenhorn und in der Markgrafschaft Burgau nicht weiter zu hindern.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 229

1490 November 5, Linz

K. F. bestätigt dem Abt Ulrich des Klosters Windberg zwei Urkunden von Kaiser Friedrich [I.]1 und eine von Herzog Albrecht [III.]2 und Herzog Heinrich [XVI.]3. Weiters bestätigt und erneuert der K. den Jahrmarkt bei der Pfarrkirche von Sossau4, der dort seit langer Zeit jährlich an Maria Geburt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 230

1491 September 15, Linz

K. F. bestätigt dem Abt Georg des Klosters Roggenburg etliche Artikel und Satzungen, die der Abt vorgebracht hat, um zu verhindern, daß verschiedenen Parteien nicht Gerechtigkeit widerfährt und sie wider das Recht beschwert werden, was bis jetzt geschehen ist, da die Urteilssprecher in den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 231

1491 November 2, Linz

K. F. übergibt dem Erzbischof Friedrich von Salzburg die Streitsache des Hochprant Sandißzeller, da dieser von Propst, Dechant und Kapitel von Schliersee in der Kastvogtei über das Kloster und in der Herrschaft Waldeck unbilligerweise behindert worden ist. Der K. hat vordem schon diese Sache...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 232

1492 Februar 17, [Linz]

K. F. verleiht dem Abt Nikolaus des Klosters Ottobeuren das Halsgericht und den Blutbann in dessen Markt Ottobeuren, wie sie von den früheren Äbten gebraucht wurden. Den Blutbann soll der Abt demjenigen, der ihm dazu geeignet erscheint, befehlen. Der Abt soll zwischen dem Datum der Urkunde und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 233

[1492 Februar 17], [Linz]1

K. F. befiehlt dem Bischof Friedrich von Augsburg, im Namen des Kaisers von dem Abt Nikolaus von Ottobeuren die übliche Lehenpflicht und Huldigung zu empfangen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 234

1492 Juni 4, Linz

K. F. gebietet dem Abt des Klosters Elchingen, am künftigen Stephanstag, dem 2. August, mit Gefolge ins Feld nach Metz zu kommen, um gegen König Karl von Frankreich Widerstand zu leisten, der erstens die Herzogin der Bretagne, die gemahel König Maximilians1, in seine Gewalt gebracht - der K....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 235

1492 Dezember 20, Linz

K. F. gebietet dem Erasmus Gartner oder wer immer künftig Amtmann in Dürnstein sein wird, Abt und Konvent von Tegernsee bei ihrer Au in Niederloiben, die sie seit Menschengedenken innehaben, zu handhaben, da der Lienhart Wisent, Bürger zu Stein, ihnen hierbei Eingriff und Irrung getan hat.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 236

1493 Januar 23, Linz

K. F. befiehlt dem Bischof Ruprecht von Regensburg, an des Kaisers statt die üblichen Gelübde und Eide der Äbtissin Agnes des Klosters Niedermünster in Regensburg innerhalb der in dem Lehenbrief angegebenen Frist entgegenzunehmen, da der K. ihr die regalia und weltlicheit verliehen hat1. Der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 237

1493 Januar 23, Linz

K. F. verleiht der Äbtissin Agnes des Reichsstiftes Niedermünster in Regensburg alle regalia und weltlicheit, wie sie die frühere Äbtissin innehatte. Sie soll zwischen dem Datum der Urkunde und künftigen Pfingsten dem Bischof Ruprecht von Regensburg1 an des Kaisers statt die üblichen Gelübde...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 238

1493 März 26, Linz

K. F. verleiht dem Abt Mattheus des Klosters Ottobeuren das Halsgericht und den Blutbann in dessen Markt Ottobeuren, wie sie von den früheren Äbten gebraucht wurden. Den Blutbann soll der Abt demjenigen, der ihm dazu geeignet scheint, befehlen. Der Abt soll zwischen dem Datum der Urkunde und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 239

1493 April 20, Linz

K. F. übergibt dem Bischof Sixtus von Freising, seinem Fürsten, an seiner statt die Appellation der Äbtissin und des Kapitels des Klosters St. Stephan zu Augsburg, die wegen eines Urteils und verschiedener Beschwernisse, die an dem Hofgericht des Pfalzgrafen Georg, Herzog in Bayern, gegen diese...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 240

1493 Juni 19, Linz

K. F. überträgt dem Bischof Ruprecht von Regensburg die Entscheidung in der Streitsache zwischen der Äbtissin des Reichsstiftes Obermünster in Regensburg und der Barbara Fewrin um das Erbrecht einer Mühle in Tegernheim. Die Äbtissin von Obermünster hat Klage geführt, daß die Barbara F. die nach...

Details