Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 2

Sie sehen die Regesten 1 bis 50 von insgesamt 240

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 1

1440 Dezember 3, Wiener Neustadt

Kg. F. bestätigt dem Abt und Konvent des Klosters Formbach als Vogt alle Rechte und Privilegien, besonders jene Urkunde von König Albrecht (II.)1.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 2

[Nach 1442 April 5], [-]

Kg. F. ermahnt Pilgrim von Puecham, Thomas den Kolb, Peter den Isparer, alle Bürger zu Stein, und Veit dem Kern zu Wösendorf, die Leute im Viertel ob des Manhartsberges an einen geeigneten Ort vor sich zu fordern und von dem Gut weltlicher und geistlicher Fremder, die in dem Viertel einen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 3

1442 April 21, Augsburg

Kg. F. bestätigt dem Abt Konrad und dem Konvent des Klosters Ettal alle Rechte und Privilegien seiner Vorfahren sowie der Herzöge von Bayern, besonders die Urkunden Kaiser Ludwigs1 und der Herzöge Stephan2, Friedrich und Johannes3 von Bayern.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 4

1442 April 24, Augsburg1

Kg. F. gebietet dem Bürgermeister und der Stadt Augsburg sowie allen, die mit ihnen in eynung sind2, das Kloster St. Ulrich in Augsburg an des Königs statt bis auf Widerruf in den besonderen Schutz und Schirm zu nehmen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 5

1442 April 24, Augsburg1

Kg. F. verleiht dem Otto Pienzenawer {Bienzenauer} aus Kemnat als dem Älteren und Lehenträger für sich und an Stelle seines Bruders Werner die Kastvogtei über die Kirche Irsee2, die von ihrem Vater Hans P. an sie gefallen und Lehen des Hauses Österreich ist.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 6

1442 Juli 30, Frankfurt

Kg. F. bestätigt dem Marschall Heinrich von Pappenheim, seinem Bruder Konrad und den anderen Brüdern und Erben alle Rechte und Privilegien: [1] Volle Gerichtsfreiheit für die Pappenheimer und ihre Güter, ausgenommen vor dem Heiligen Römischen Reich oder dem Reichspfleger. Auch alle ihre...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 7

1442 August 14, Frankfurt

Kg. F. erläßt eine Verordnung für das Reich zur Regelung des Verfahrens bei Streitigkeiten und Schuldforderungen, des Landfriedens, der heimlichen Gerichte und des Münzwesens (Reformatio Friderici)1.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 8

1442 Weihnachtsfeiertage1, [Innsbruck]

Kg. F. verleiht dem Abt Pilgrim des Reichsstiftes Kempten alle regalia, lehen, wertlichkeit, lehenschafft und manschaffte, wie sie die Äbte von Kempten bisher besessen haben. Dafür hat Abt Pilgrim2 dem Kg. die üblichen Eide geleistet. Außerdem bestätigt der Kg. alle Rechte und Privilegien des...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 9

[Nach 1443 März 14], Wiener Neustadt

Kg. F. bittet den Burggrafen Heinrich von Meißen, Herr zu Plauen1, das Gotteshaus Waldsassen, das König und Reich untersteht, zu schützen und zu schirmen, bis der Kg. sich mit dem Rat der Reichsfürsten und anderer der Sachen dieses Gotteshauses angenommen hat, da Herzog Hans2, der das...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 10

1443 April 28, Wiener Neustadt

Kg. F. bestätigt dem Abt Johann des Klosters Marie Virginis in Waldsassen, princeps noster1, alle Rechte, Privilegien und Besitzungen. Pön 100 Mark Gold, halb in die Kammer und halb dem Abt, Konvent und Kloster zu zahlen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 11

1443 September 5, Wiener Neustadt

Kg. F. bestätigt dem Abt Nikolaus des Klosters Kaisheim alle Rechte und Privilegien, besonders jenes von Kaiser Karl IV. (vollständig inseriert, 1370 Februar 181), außerdem auch die Urteile und Sentenzen des Konstanzer Konzils, die den Pfalzgrafen Ludwig, Herzog in Bayern und Graf zu Mortain,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 12

1443 Oktober 21, Wien

Kg. F. bestätigt dem Propst Johann und dem Konvent des Kloster St. Nikola bei Passau eine Urkunde König Albrechts II. von 1438 Dezember 28 (vollständig inseriert)1.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 13

1443 Dezember 13, Graz

Kg. F. gibt der Priesterschaft in den Erzpriesterämtern, den Dekananten, Pfarrern, Vikaren, Kaplänen und Altaristen der oberen und niederen Steiermark, des Erzbistums Salzburg und denen jenseits des Semmering die Gnade und Freiheit, daß Pfarrer, Vikare, Kapläne und Altaristen über ihr Gut eine...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 14

1444 Juli 30, Regensburg

Kg. F. bestätigt der Äbtissin Ursula des Klosters Niedermünster in Regensburg alle Rechte und Privilegien, sowie die regalia und werntlickeit mit aller Zugehörung, besonders aber zwei Urkunden von Kaiser Ludwig (beide vollständig inseriert von 1343 Juli 22 und 1342 November 24)1. Pön 30 Mark...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 15

1444 August 13, Nürnberg

Kg. F. nimmt den Abt1 und Konvent des Klosters St. Bonifaz, genannt Weissenohe, mit aller Zugehörung in seinen und des Reichs Schirm. Außerdem bestätigt er alle Rechte und Privilegien des Klosters.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 16

1444 August 21, Nürnberg

Kg. F. bestätigt dem Abt Heinrich des Klosters Hl. Kreuz zu Donauwörth alle Rechte und Privilegien, besonders jene von König Ruprecht1 und Kaiser Siegmund2, vor allen Dingen den Artikel in der Urkunde Kaiser Siegmunds, daß auf keinen anderen Viehhöfen, als auf den Viehhöfen des Klosters, das...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 17

1444 September 11, Nürnberg

Kg. F. bestätigt dem Abt und Konvent des Klosters St. Bonifaz, genannt Weissenohe, das alte Recht und Privileg, einträchtiglich1 und mit gemeinsamem Rat einen Vogt wählen und diesen wieder jederzeit absetzen zu können2.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 18

1444 September 17, Nürnberg

Kg. F. bestätigt dem Abt Johann des Klosters Waldsassen, daß für einen Hof, genannt die Propstei zu Hohenstein1, der an andere Güter des Klosters angrenzt und von diesem mit dem Einverständnis des zuständigen Landesfürsten und Bischofs gekauft wurde - was vom Kg. gleichzeitig bestätigt wird -,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 19

1444 September 18, Nürnberg

Kg. F. bestätigt dem Propst Jordanus und dem Konvent des Klosters Speinshart alle Rechte, Privilegien und Besitzungen. Pön 100 Mark Gold, halb in die Kammer und halb dem Propst und Konvent des Klosters zu zahlen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 20

1445 April 23, Wiener Neustadt

Kg. F. bestätigt dem Konrad Smalholtz aus Landsberg eine Urkunde Kaiser Siegmunds1, in der dem Genannten, seinen Erben und Nachkommen das Dorfgericht in dem Dorf Honsolgen bei Landsberg, jenseits des Lech, in Richtung Schwaben zwischen Waal und Holzhausen gelegen, verliehen wird.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 21

1445 Oktober 28, Wien

Kg. F. gewährt dem Propst und dem Kapitel von Chiemsee für sechzehn Fuder Wein aus dem Fürstentum Österreich eine jährliche Zoll- und Mautfreiheit. Dafür sollen sie jährlich für ihn, König Ladislaus und alle früheren und nachkommenden Herzöge von Österreich am Abend nach Maria Geburt eine Vigil...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 22

1447 Januar 7, Passau

Kg. F. gebietet allen Mautnern in Stein, Ybbs, Mauthausen, Linz und Neuburg, den Geistlichen, Propst und Konvent von St. Nikola in Passau zu gestatten, ihre Nahrungsmittel und was immer sie an Gepäck zu ihrem Gebrauch mitführen die Donau aufwärts sowie die Enns hinunter, zoll- und mautfrei...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 23

1447 Oktober 16, Wien

Kg. F. bestätigt der Äbtissin und dem Konvent von Lindau das Privileg Kaiser Ludwigs von 866 April 26 (eigentlich von 839, vollständig inseriert)1 und alle Rechte und Privilegien von römischen Kaisern und Königen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 24

1448 März 8, Wien

Kg. F. bestätigt als Vormund von König Ladislaus' dem Bischof Leonhard von Passau, seinem Fürsten und Rat1, den Verkauf und die Übergabe der Besitzrechte eines Hofes, genannt der Longhoff2, den der Bischof mit Willen und Wissen seines Kapitels mit Garten und aller Zugehörung an Propst und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 25

1448 Oktober 14, Wiener Neustadt

Kg. F. bestätigt dem Abt Kaspar des Klosters Tegernsee1 alle Rechte und Privilegien, vor allem auch die der Kaiser Heinrich VI.2, Friedrich I.3, Friedrich II.4, Otto [II.]5, Sigmund6 und Ludwig7, und nimmt das Kloster mit all seiner Zugehörung in seinen und des Reichs besonderen Schutz und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 26

1448 November 9, Wiener Neustadt

Kg. F. bestätigt dem Abt Johann1 und dem Konvent des Klosters St. Ulrich und St. Afra in Augsburg alle Rechte und Privilegien. Der Kg. gebietet dies allen Untertanen bei den Strafen, die in den bestätigten Urkunden enthalten sind.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 27

1448 Dezember 18, Wiener Neustadt

Kg. F. gibt dem Abt und Konvent des Klosters Roggenburg die Freiheit, daß in Hinkunft niemand die Eigenleute des Klosters ohne Gunst und Willen des Abtes und des Konventes zu Bürgern aufnehmen, bevogten und in anderer Weise ohne Rechte dem Kloster entfremden darf. Auch gestattet der Kg. ihnen,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 28

1449 April 18, Wiener Neustadt

Kg. F. gebietet auf Beschwerde des Abtes von Kaisheim1 allen Richtern der Schrannen, Gerichten und Zehentgerichten zu Graisbach, Neuburg und Reichertshofen sowie allen anderen Herrschaften, Gerichten und Amtleuten, das Kloster Kaisheim und seine Untertanen nicht durch Gerichte zu beschweren, da...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 29

1449 April 18, Wiener Neustadt

Kg. F. befiehlt als Vogt des Klosters Kaisheim dem Markgrafen Albrecht von Brandenburg, Burggraf zu Nürnberg, an seiner statt den Abt und Konvent des Klosters Kaisheim sowie deren Leute und Besitzungen zu beschirmen, beschützen und handhaben.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 30

1449 April 18, Wiener Neustadt

Kg. F. gebietet den Brüdern Johann, Ulrich und Wilhelm, Grafen zu Otting, wie H. 2 n. 28, da das Kloster Kaisheim auch von Gerichten dieser Grafschaft beschwert worden ist.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 31

1449 April 18, Wiener Neustadt

Kg. F. gebietet als Vogt des Klosters Kaisheim dem Pfalzgrafen Heinrich [XVI.], Herzog in Bayern, die Beschwernisse und Steuern, mit denen des Herzogs Amtleute in Graisbach, Neuburg, Reichertshofen und anderswo die Leute des Klosters Kaisheim gegen die Privilegien der Päpste, Kaiser und Könige...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 32

1449 April 19, Wiener Neustadt

Kg. F. gestattet dem Abt des Klosters Kaisheim, sein Schenkhaus an einen beliebigen Ort vor das Klostertor zu verlegen, da in dem jetzigen Schenkhaus, das im Kloster nahe dem Kreuzgang gelegen ist, mancherlei unfur geschray, Aufläufe und andere Unzucht vorgekommen ist, was für geistliche...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 33

1449 Mai 5, Wien

Kg. F. bestätigt ein Urteil des kgl. Kammergerichtes, das von Bischof Silvester von Chiemsee an des Kaisers statt gefällt worden ist. Vor diesem sind der Jörg Schermer und der Anwalt der Anna Heinrichstorfferin, Witwe des Nikolaus Heinrichstorffer, erschienen. Jörg Sch. hat einen Brief des...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 34

1449 Juni 12, Wien

Kg. F. gebietet dem Wilhelm von Aichperg, daß er an des Kaisers statt den Jörg Schermer dazu anlaiten soll, daß dieser, wie es durch das königliche Kammergerichtsurteil bestimmt worden ist1, 70 Pfund Regensburger Pfennig und den Wert der beiden Güter Amhastorff und Mannsdorf aus des Nikolaus...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 35

1449 Oktober 9, Laibach

Kg. F. übergibt dem Konrad von Egloffstein1 die Appellation von Abt2 und Konvent des Klosters Ebersberg wegen etlicher Urteile, die in dem Streit mit Ulrich Frechmair an der Schranne zu Pfeffenhausen gefällt worden sind. Er soll die beiden Parteien vor sich rechtlich laden, verhören und nach...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 36

1449 Dezember 11, Wiener Neustadt

Kg. F. gebietet dem Herzog Albrecht von Bayern, den Jörg Schermer, der von dem Richter in Straubing Jörg Watelberger gefangengehalten werde, innerhalb der nächsten 6 Wochen und 3 Tage frei zu bekommen, wie dies in dem königlichen Kammergericht unter Albrecht von Pottendorf bestimmt worden ist....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 37

1450 August 8, Wiener Neustadt

Kg. F. gebietet allen principibus ecclesiasticis et secularibus, episcopis, ducibus, marchionibus, comitibus, baronibus, nobilibus, militibus, potestatibus, capitaneis, ancianis, burggrafiis, castellanis civitatum, castrorum, villarum, locorum et communitatum, rectoribus et gubernatoribus,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 38

1451 April 14, Wiener Neustadt1

Kg. F. bestätigt ein Urteil des königlichen Kammergerichtes unter Albrecht Pottendorf. Vor diesem Gericht sind Jörg Schermer und der Anwalt der Anna Heinrichstorfferin erschienen. Jörg Sch. hat vorgebracht, daß ihm in einem früheren Urteilsbrief des königlichen Kammergerichtes 70 Pfund...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 39

1451 Juli 15, Wien

Kg. F. gibt dem Johann de Capistrano vom Orden der Minderbrüder für tam sanctitate vite quam excellentis doctrine sue merito necnon mirabilium ac divinorum operum und allen Brüdern des Hl. Franziskus die Kirche St. Theobald1 außerhalb der Mauern Wiens mit allen Gebäuden zur Nutzung und als...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 40

1451 August 14, Wiener Neustadt

Kg. F. gebietet allen Untertanen, Abt und Konvent und Kloster Kaisheim, ihre Leute und Güter bei allen Rechten und Freiheiten zu belassen und sie zu handhaben, schützen und schirmen, da sie in der letzten Auseinandersetzung zwischen den Reichsfürsten und den Städten schwer gelitten haben1.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 41

1451 August 28, Wiener Neustadt

Kg. F. gewährt den Brüdern Berthold, Hans und Konrad von Stein1 und ihren Nachkommen Freiheit von allen Gerichten, Hofrichtern, Landrichtern und Richtern, außer dem König, den Hofrichtern am Hof und den Richtern und Kommissaren, die an des Königs statt richten. Auch deren Untertanen,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 42

1452 Juni 18, Bruck an der Mur

K. F. bittet den Abt des Reichsstiftes Kempten1 als Erste Bitte dem Christoph Ryed, Kleriker der Diözese Augsburg, ein beneficium, administrationem vel officium cum cura vel sine cura zu geben, daß jener selbst oder durch einen Prokurator innerhalb Monatsfrist annehmen muß. Zum Executor hat der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 43

1452 Dezember 12, Wiener Neustadt

K. F. transsumiert das Konkordat zwischen dem Apostolischen Stuhl und der Deutschen Nation von 1448 Februar 171.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 44

1453 Mai 14, Wiener Neustadt

K. F. nimmt den Abt Wilhelm des Klosters Benediktbeuern1 zu seinem Kaplan auf und das Kloster mit dessen Besitz in seinen besonderen Schutz und Schirm.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 45

1453 November 7, Wiener Neustadt

K. F. bestätigt der Äbtissin und dem Konvent des Klosters Niedernburg in Passau die Urkunden von Kg. Heinrich II. von 1010 April 19 (vollst. ins.)1, von 1010 April 19 (vollst. ins.)2 und von 1010 April 28 (vollst. ins.)3, sowie eine Urkunde von Bischof Wolfger von Passau von 1198 o. A. (vollst....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 46

1454 Januar 28, Wiener Neustadt

K. F. gebietet dem Abt Gerwig des Reichsstiftes Kempten1, einen Rechtstag nach Lehen- und Landrecht zu setzen, da die Brüder Hans und Sebastian Endorffer an den K. appelliert hätten, weil sie etliche Sprüche und Forderungen, die ein Lehengut betreffen, an Elisabeth Endorfferin, der Hausfrau des...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 47

1454 Mai 25, Wiener Neustadt

K. F. gebietet dem Hans Maroltinger, seinem Pfleger in Neuburg am Inn, an dessen Mautstelle eine Menge Salz, die Abt und Konvent des Klosters Aldersbach das Wasser herabführen wollen, ohne Hindernisse, wie auch in anderen Jahren, passieren zu lassen. Abt und Konvent haben darüber ein...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 48

1454 August 21, Wiener Neustadt

K. F. entscheidet im Gericht auf Vortrag von Meister Ulrich Riederer und Meister Harttung Cappel, Lehrer beider Rechte, beide Räte des Kaisers und in der vorliegenden Sache Anwälte des Reichs, über die Streitsache des Erzbischofs von Salzburg und des Propstes von Berchtesgaden, die zwischen dem...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 49

1454 September 1, Wiener Neustadt

K. F. bittet Ladislaus [Postumus], den Propst von Berchtesgaden, seinen Konvent und sein Kloster in dem Streit zwischen dem Propst und dem Erzbischof von Salzburg bei ihren Gerechtigkeiten zu handhaben und nach Erkenntnis des Kaisers zu handeln und, falls Ladislaus als Vogt des Klosters...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 2 n. 50

1454 September 1, Wiener Neustadt

K. F. befiehlt dem Erzbischof Siegmund von Salzburg, den Propst Bernhard von Berchtesgaden, seinen Konvent und sein Kloster bei ihren Rechten und Privilegien zu belassen und mit ihnen und den ihren nicht Streit zu haben und ihnen Gewalt anzutun.In dem Streit zwischen dem früheren Erzbischof1...

Details