Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 19

Sie sehen den Datensatz 527 von insgesamt 580.

K. F. belehnt Bf. Johann von Eichstätt mit den von Hans von Buttendorf (Butendorf) brieflich aufgesandten beiden reichslehnbaren Huten im Weißenburger Wald, namentlich der Holzinger und der Steinberger Hut, verleiht ihm diese mit allen Rechten, Nutzen und Zubehör, jedoch unbeschadet der Dienste und Gerechtigkeiten von Kaiser und Reich sowie der Rechte anderer, und fordert Bf. Johann auf, den gewöhnlichen Lehnseid bis sand Johanns tag (1455 Juni 24) dem Erbmarschall Heinrich von Pappenheim an seiner Statt zu leisten.

Originaldatierung:
An montag nach dem heiligen Palm tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. m(agistro) Ulr(ico) Ried(e)r(er) ref. Ulricus Weltzli vicecanc. - KVv: Butendorf (linker Blattrand). - Bischoff Johanßen lehenbrieff uber des holtzingers und stainpergers gut 1455 (Empfängervermerk auf der Rückseite).

Überlieferung/Literatur

Org. im StA Nürnberg (Sign. Hst. Eichstätt, Eichstätter Urkunden sub dat.), Perg., S ehedem an Ps ab und verloren. - Kop.: Abschrift in einem Aktenfaszikel mit der rückseitigen Aufschrift copi ettlicher brieff uber den Weissenburger walld ebd. (Sign. Hst. Eichstätt, Archiv (Akten) Nr. VII/2, 29 ohne fol.), Pap. (15. Jh.).

Erst 1446 Mai 12 war Hans von Buttendorf mit den Huten belehnt worden (Regg.F.III. H. 14 n. 345).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 19 n. 525, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1455-03-31_1_0_13_19_0_527_525
(Abgerufen am 24.10.2019).