Regestendatenbank - 201.916 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 19

Sie sehen den Datensatz 516 von insgesamt 580.

K. F. teilt Bürgermeistern, Rat, Bürgern und Amtmann (Aman)1 der Stadt Weißenburg das Vorbringen Abt Johanns und des Konvents des Benediktinerklosters Wülzburg (Wilzburg) mit, wonach die Adressaten zwar früher von Kaisern und Königen mit der Schirmung des Klosters beauftragt und für die Ausübung dieses Vogtrechts mit einer jährlichen Gülte von 10 Mut Hafer begabt waren, die Schirmung des Klosters jedoch von Kg. Wenzel2 dem Bgf. Johann von Nürnberg übertragen wurde. Dessen ungeachtet maßten sie sich diese Gülte ohne irgendwelche Schutzleistungen nach wie vor an, steigerten sogar noch ihre Forderungen nach Haferlieferungen und hätten dem Kloster überdies in den vergangenen kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Fürsten und Städten durch Brandschatzung und andere Maßnahmen schweren Schaden zugefügt. Aufgrund dieser Beschwerden habe er den Mgf. Albrecht von Brandenburg schriftlich angewiesen, das Kloster künftig von unsern und des reichs wegen zu schirmen3. Er gebietet ihnen zur Vermeidung eines rechtlichen Verfahrens, das Kloster weder mit dem angemaßten Vogtrecht noch sonst irgendwie an seinen Rechten und Freiheiten zu schädigen.

Originaldatierung:
Am mittich vor dem sonntag Oculi in der vasten (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.i.c. Ulricus Welczli vicecanc. - KVv: Kon(iglich) abvodrung vo(n) der vo(n) Weissenburg scherm (Empfängervermerk auf der Rückseite) (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

[Org. im StadtA Weißenburg]. - Kop.: Abschrift im StA Nürnberg (Sign. Fst. Ansbach, Stift Wülzburg, Urkunden Nr. 291), Pap. (15. Jh.).

Reg.: JÄGER, Regesten Weißenburg S. 213f. n. 420.

Lit: LEIDEL, Wülzburg S. 182.

Anmerkungen

  1. 1Amtmann war zu dieser Zeit Konrad von Heideck.
  2. 2Eine entsprechende Urkunde ist bisher weder archivalisch, noch in der Literatur nachweisbar.
  3. 3Siehe n. 513.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 19 n. 514, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1455-03-05_3_0_13_19_0_516_514
(Abgerufen am 24.04.2024).