Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 19

Sie sehen den Datensatz 513 von insgesamt 580.

K. F. belehnt die Nürnberger Bürger, die Brüder Andreas, Berthold, Hans und Sebald Tucher gemeinschaftlich mit den von ihrem Vetter Berthold Tucher d. Ä. ererbten reichslehenbaren Gütern, namentlich mit einem im bäuerlichen Besitz Kunz Gartners befindlichen Gut zu Thon (Than), mit zwei Tagwerk Wiesmahd zu Kleinreuth (zu der cleinen Reutt), mit einem im bäuerlichen Besitz Fritz Teurls befindlichen Gut zu Gaisreuth (Geysenreutt) sowie mit einem Gut zu Regelsbach, das sich im Besitz Peter Kleins befindet. Er verleiht ihnen daran, was er nach Recht zu verleihen hat, jedoch unbeschadet der Rechte von Kaiser und Reich sowie anderer, und fordert sie auf, den gewöhnlichen Lehenseid an seiner Statt vor Werner von Parsberg, Reichschultheiß zu Nürnberg, abzulegen.

Originaldatierung:
Am eritag nach dem sontag Invocavit in der vasten (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Zwei Abschriften im StadtA Nürnberg (Sign. E 29 III Nr. 19 sub Lehenbrieff Nr. 3 und Nr. 20 sub Lehenbrieff Nr. 3), beide Pap. (17. Jh.).

Reg.: CHMEL n. 3307.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 19 n. 511, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1455-02-25_1_0_13_19_0_513_511
(Abgerufen am 01.02.2023).