Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 19

Sie sehen den Datensatz 346 von insgesamt 580.

K. F. gibt dem Nürnberger Bürger Sebald Peuerlein (Bewrlin) nach dessen schriftlicher Auflassung seine lehensherrliche Zustimmung zu dem von diesem und dessen Bruder Heinz getätigten Verkauf genannter Reichslehen an die Nürnberger Bürger Hans und Franz Ortolf. Dabei handelte es sich um jeweils den halben Teil an dem Freiamthof zu Wendelstein bei der Kirche gelegen, mit den zwei Anteilen an Gericht und Vogtei des Dorfes Wendelstein samt zugehörigen Wäldern und Hölzern, genannt Drossenloch, Aw, Aichenstock, Stockech, Droppersloch sowie ferner um das Buhel lehen. Er belehnt auf Bitten der Verkäufer hin Hans und Franz Ortolf mit den Lehen, verleiht ihnen daran, was er nach Recht zu verleihen hat, jedoch unbeschadet der Rechte von Kaiser und Reich sowie anderer, und gebietet Hans Ortolf für sich und seinen Bruder den gewöhnlichen Lehnseid bis sant Johanns tag zu sunwenden (Juni 24) vor Werner von Parsberg, Schultheiß zu Nürnberg, abzulegen.

Originaldatierung:
Am zwolfften tag des monatz Appril.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. Ulricus Weltzli. - KVv: Rta Stephanus Kolbeck (Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im StA Nürnberg (Sign. Rst. Nürnberg, Heiliggeistspital Nürnberg, Urkunden Nr. 316), Perg., rotes S 18 in wachsfarbener Schüssel mit rotem S 16 rücks. eingedrückt an Ps.

Reg.: CHMEL n. 3024 (mit Februar 27 nach RR P 122v).

Die Güter gehörten zu den 1444 August 12 von Kg. F. zahlreichen Nürnberger Bürgern und Einwohnern von Hand verliehenen Lehen. Gemeinsame Lehensträger waren die Nürnberger Bürger Wenzel Ortolf von Altenstein und Heinrich Peuerlein (CHMEL n. 1682).

Erwähnt bei WÜRFEL, Nachrichten 2 S. 517.

Lit.: SCHLÜPFINGER, Wendelstein S. 25.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 19 n. 346, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1453-04-12_2_0_13_19_0_346_346
(Abgerufen am 19.08.2019).