Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 19

Sie sehen den Datensatz 99 von insgesamt 580.

Kg. F. belehnt Leonhard und Martin Beheim von Nürnberg gemeinsam mit den von ihrem Vater Michael Beheim ererbten Reichslehen1, namentlich mit einem im erblichen Besitz des Conz Gerung befindlichen Gut zu Rüsselbach (Rystelbach) sowie mit einem Hof zu Kreppendorf (Kroppendorff) bei Farrnbach (Farmbach) und einem Gütlein zu Wetzendorf bei Lauf, die sich im erblichen Besitz des Hans Alfolk (Aulfolk) bzw. des Vischer befinden. Er verleiht ihnen daran, was er nach Recht zu verleihen hat, jedoch unbeschadet der Lehenschaft von König und Reich sowie der Rechte anderer, und bestätigt, daß Leonhard und Martin den gewöhnlichen Lehenseid an seiner Statt vor Werner von Parsberg, Reichsschultheiß zu Nürnberg, abgelegt haben.

Originaldatierung:
Am freitag vor sant Anthonien tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. m(a)g(ist)ro Udalrico Ried(e)r(er) ref. Udalricus Waltzli. - KVv: Rta (Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im StadtA Nürnberg (Sign. E 11 sub dat.), Perg., rotes S 11 in wachsfarbener Schüssel mit rotem S 16 rücks. eingedrückt an Ps.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. die Belehnung Michael Beheims 1447 Juli 24 (Regg.F.III. H. 14 n. 378).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 19 n. 99, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1451-01-15_1_0_13_19_0_99_99
(Abgerufen am 23.04.2021).