Regestendatenbank - 184.914 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 19

Sie sehen den Datensatz 82 von insgesamt 580.

Kg. F. gibt, nachdem er vormals Heinz Rummel und danach Lukas Kemnater, als Lehensträger der Witwe Leonhard Grolands und ihres Sohnes Leonhard, mit einem Haus, einem Stadel, einem Garten, einem Brunnen, einer Mauer und einer Hofstatt samt allem Zubehör, in der Vorstadt zu Nürnberg gelegen, belehnt hatte1, seine Zustimmung zum Verkauf dieser Reichslehen durch Lukas Kemnater an Dietz Rechenberger (Reckenperger), verleiht sie diesem, soviel er nach Recht daran zu verleihen hat, jedoch unbeschadet der Lehenschaft und Gerechtigkeit von Kg. und Reich sowie der Rechte anderer, und bestätigt, daß Dietz den gewöhnlichen Lehnseid dem Werner von Parsberg, Schultheiß zu Nürnberg, an seiner Statt geleistet hat.

Originaldatierung:
An sant Andres tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r.d. Jo(hanne) Ungnad ref. Udalricus Wältzli. - KVv: Rta (Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im StadtA Nürnberg (Sign. A 1 sub dat.), Perg., S ehedem an Ps ab und verloren.

Reg.: Kaiserurkunden Nationalmuseum S. 102 n. 94.

Das Lehen gelangte später über die Tochter des Dietz Rechenberger, Katharina, an ihren Ehemann Heinz Walther. Vgl. die Belehnung durch K. F. 1467 August 5 bei CHMEL n. 5125 nach RR Q fol. 136v.

Anmerkungen

  1. 1Siehe Regg.F.III. H. 14 n. 360 und 361.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 19 n. 82, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1450-11-30_1_0_13_19_0_82_82
(Abgerufen am 08.12.2019).