Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 19

Sie sehen die Regesten 301 bis 350 von insgesamt 580

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 301

[1452 wohl September 14], [-]1

K. F. desgleichen an die Stadt Konstanz

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 302

[1452 wohl September 14], [-]1

K. F. desgleichen an die Stadt Augsburg

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 303

[1452 wohl September 14], [-]1

K. F. desgleichen an die weitere ungenannte Reichsangehörige.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 304

[1452 etwa Mitte September], [-]

K. F. erläßt zugunsten von (Bürgermeistern und Rat der Stadt) Rothenburg ein Ladungs- sowie ein Inhibitionsmandat1.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 305

1452 September 20, Wiener Neustadt

K. F. setzt Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg gemäß der letzten getroffenen Vereinbarung1 auf montag nechst vor sant Merteins tag (1452 November 6) einen gütlichen Tag zur Beilegung ihrer Auseinandersetzung mit Mgf. Albrecht von Brandenburg. Er bekräftigt, daß im Falle des Mißlingens am...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 306

[1452 September 20], [-]

K. F. desgleichen an Mgf. Albrecht von Brandenburg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 307

[1452 etwa September 20], [-]

K. F. schickt (Bürgermeistern und Rat der Stadt) Nürnberg Geleitbriefe.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 308

[1452 wohl Ende September], [-]

K. F. schreibt (Bürgermeistern und Rat der Stadt) Nürnberg abermals in Sachen der 7000 fl. rh. die (Bürgermeister und Rat der Stadt) Köln bei ihnen für ihn hinterlegen sollen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 309

1452 Oktober 4, Wiener Neustadt

K. F. belehnt die Brüder Hans und Sebald Schuler, Bürger zu Nürnberg, unverschaidenlich mit den von ihrem Vater Stephan ererbten Reichslehen. Namentlich einem Zehnten zu Oberpleichfeld (Obern Plaichveld), fünf Gütern zu Kleinreuth hinter der Veste (Klainreut hinder der vesten), im erblichen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 310

1452 Oktober 28, Wiener Neustadt

K. F. antwortet Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg auf deren Nachricht1, sie hätten zwar die ihm von der Stadt Köln zustehenden 7000 fl. rh. nicht jedoch von seinem Beauftragten Hans von Degenberg d. Ä. die eine verpettschaft scatel mit ksl. Briefen2 erhalten, daß er diesem abermals...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 311

[Um 1452 Oktober 28], [-]

K. F. befiehlt Hans von Degenberg d. Ä. eine mit dem ksl. Siegel versiegelte Schachtel unverzüglich an Bürgermeister und Rat der Stadt Nürnberg auszuhändigen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 312

[1452 etwa Anfang November], [-]

K. F. teilt (Bürgermeistern und Rat der Stadt) Nürnberg mit, daß er die Appellation Ulrich Rummels gegen ein zugunsten der Kinder des Karl Holzschuher gefälltes Urteil des Nürnberger Stadtgerichts angenommen hat und untersagt jedes weitere Prozessieren.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 313

1452 November 27, Wiener Neustadt

K. F. untersagt Richter und Urteilsprechern des Landgerichts Nürnberg aufgrund der Appellation von Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Windsheim gegen das von Hans von Heßberg anstrengte landgerichtliche Verfahren sowie gegen die bereits ergangenen Urteile jedes weitere Prozessieren in...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 314

1452 Dezember 4, Wiener Neustadt

K. F. belehnt den Nürnberger Bürger Sebald Rieter auf dessen und dessen in den Franziskanerorden eingetretenen Vaters Peter Bitte hin mit Peters brieflich aufgesandten Reichslehen, namentlich mit fünfzehn Söldengütern zu Bruck (Pruck), mit dem Fischwasser und der Fischerei in der Schwarzach...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 315

1452 Dezember 18, Wiener Neustadt

K. F. beurkundet die Verschiebung der Gerichtsentscheidung im Verfahren zwischen Mgf. Albrecht von Brandenburg und Nürnberg. Nachdem die Verhandlung bereits mehrfach, schließlich auf den virtzehenden tag des monads December (1452 Dezember 14) vertagt worden war1, sind zu diesem Termin, an dem...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 316

1452 Dezember 20, Wiener Neustadt

K. F. gewährt Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Nürnberg in Anbetracht der Tatsache, daß die auf unfruchtbarem Boden und nicht an einem schiffbaren Gewässer liegende Stadt in besonderer Weise auf den Handelsverkehr auf unser und des reichs strassen angewiesen ist, die besondere Gnade,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 317

1452 Dezember 20, Wiener Neustadt

K. F. bestätigt Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg die von früheren römischen Kaisern und Königen verliehenen und bestätigten Reichslehen, namentlich [1.] 1 die Burghut und Hofstätte nebst Turm in der Burg zu Nürnberg unterhalb des Sinwellturms (Sinbelnturn) mit einer dazugehörigen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 318

1452 Dezember 20, Wiener Neustadt

K. F. bestätigt auß volkomenheit unnsers kayserlichen gewalts Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg in Anbetracht der in den vergangenen kriegerischen Auseinandersetzungen entstandenen Verwüstungen und Schäden alle ihre von römischen Kaisern und Königen, namentlich K. Ludwigs (d. Bayern)...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 319

1452 Dezember 22, Wiener Neustadt

K. F. lädt Bürgermeister und Rat der Stadt Nürnberg und die mit ihnen im vergangenen Krieg verbündeten Städte, all und iegliche besunder, aufgrund der ihm von den Gebrüdern Ulrich und Wilhelm, Gff. von Oettingen (Otingen), vorgebrachten Klage, daß die Adressaten in eben diesem Krieg ihrem...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 320

1453 Januar 14, Wiener Neustadt

K. F. gebietet Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Nürnberg, die Restsumme1 ihrer am vergangenen sand Martins tag (1452 November 11) fällig gewesenen gewöhnlichen Stadtsteuer an seiner Statt seinem Bruder Ehz. Albrecht (VI.) von Österreich auszuhändigen und quittiert ihnen die Bezahlung...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 321

1453 Januar 14, Wiener Neustadt

K. F. gebietet Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Nürnberg, ihre am kommenden sand Martins tag (November 11) fällig werdende gewöhnliche Stadtsteuer an seiner Statt seinem Bruder Ehz. Albrecht (VI.) von Österreich auszuhändigen und quittiert ihnen die Bezahlung für diesen Fall. Versigel...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 322

1453 Januar 17, Wiener Neustadt

K. F. bevollmächtigt Hz. Ludwig (IX.) von Bayern(-Landshut) und seinen eigenen Rat Hans Ungnad, an seiner Statt den streitführenden Parteien Mgf. Albrecht von Brandenburg einerseits und Konrad von Heideck sowie Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg andererseits unter Hinweis auf die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 323

1453 Januar 24, Wiener Neustadt

K. F. bestätigt Mgf. Albrecht von Brandenburg und dessen Brüdern, den Mggff. Kf. Friedrich (II.), Johann und Friedrich (III.) von Brandenburg alle Rechte und Privilegien.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 324

1453 Januar 24, Wiener Neustadt

K. F. gebietet Bürgermeistern, Schöffen, Rat und Bürgern der Stadt Nürnberg, mit den seit Kg. Sigmund1 auf Klage Mgf. Friedrichs (I.) von Brandenburg in des Reiches Acht und Aberacht befindlichen Bürgermeistern, Räten und Bürgern der Städte Lüttich (Luttich), Huy (Hoy), St. Trond (Santdruden),...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 325

1453 Januar 29, Wiener Neustadt

K. F. teilt Mgf. Albrecht von Brandenburg mit, daß Wilhelm Marschalk von Wasungen und Adolf Marschalk von Salzburg jeweils gesondert gegen ein Urteil appelliert haben, welches Gf. Wilhelm von Henneberg mit seinen Lehnsmannen wegen des hennebergischen Marschallamts zugunsten von Friedrich und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 326

1453 Februar 1, Wiener Neustadt

K. F. teilt allen Reichsuntertanen mit, daß Peter Burgner genannt Swab wegen Nichterfüllung der ihm in dem um Schadensersatz am Kammergericht gegen Bürgermeister und Rat der Stadt Nürnberg geführten Prozeß auferlegten Zahlung von 150 fl. rh. mit rechter urteil in die Reichsacht gekommen und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 327

1453 Februar 1, Wiener Neustadt

K. F. bevollmächtigt Kardinal Bf. Peter von Augsburg und Hz. Ludwig (IX.) von Bayern(-Landshut), an seiner Statt den streitführenden Parteien Mgf. Albrecht von Brandenburg einerseits und Konrad von Heideck sowie Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Nürnberg andererseits unter Hinweis auf...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 328

1453 Februar 6, Wiener Neustadt

K. F. untersagt dem Landrichter und den Urteilssprechern des Landgerichts zu Nürnberg aufgrund der Appellation des Peter Plast von Rothenburg (Rotemburg) gegen ein Urteil, welches das Landgericht zu dessen Ungunsten für Fritz Stettner gefällt hatte, jedes weitere Prozessieren in dieser...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 329

1453 Februar 19, Wiener Neustadt

K. F. lädt Weigel Strobel aufgrund der Appellation von Bauermeistern und Bauern zu Kraftshof und Neunhof bei Nürnberg gegen sein gegen sie am Landgericht Nürnberg betriebenes Verfahren auf den 45. Tag nach Erhalt dieses Briefes bzw. den ersten darauffolgenden Gerichtstag peremptorisch vor sich...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 330

1453 Februar 21, Wiener Neustadt

K. F. untersagt Richter und Urteilsprechern des Landgerichts zu Nürnberg aufgrund der Appellation von Bauermeistern und Bauern zu Kraftshof (Krafftzhove) und Neunhof (Newenhove) bei Nürnberg gegen das landgerichtliche Verfahren, das Weigel Strobel gegen diese anstrengt hat, jedes weitere...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 331

1453 Februar 22, Wiener Neustadt

K. F. richtet an Äbtissin und Konvent des Klosters Geisenfeld, Diöz. Regensburg, die Erste Bitte, dem Priester Ulrich Fabri aus der Diöz. Freising ein Benefizium zu verleihen, und bestellt den Abt von Scheyern und den Propst von Rohr zu Exekutoren (nach Regest).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 332

1453 März 7, Wiener Neustadt

K. F. bestätigt dem Erbmarschall und ksl. Rat Heinrich von Pappenheim, für sich und seine Brüder Konrad, Georg, Rudolf und Sigmund und alle ihre Erben in Ansehung ihrer, ihres Vaters Haupt und ihrer Vorfahren Verdienste, insbesondere auch unter Würdigung der persönlichen Teilnahme Heinrichs am...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 333

[Etwa 1453 März 15], [-]

K. F. ersucht (Bürgermeister und Rat der Stadt) Nürnberg, ihm unverzüglich vier Büchsenmeister, die mit gussern zeuge arbeiten können, zuzusenden.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 334

1453 März 27, Wiener Neustadt

K. F. erteilt Bürgermeistern, Räten und Bürgern der Städte Augsburg, Nürnberg, Ulm, Nördlingen und deren puntgenossen zu dem von ihm wegen ihrer Fehde mit Georg Auer (Awer) auf montag nach sant Johanns tag zu sunnwenden (1453 Juni 25) am kgl. Hof anberaumten gütlichen Rechttag1 für alle...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 335

1453 März 28, Wiener Neustadt

K. F. unterrichtet die Bürgermeister, Räte und Bürger der Städte Augsburg, Nürnberg, Ulm, Nördlingen und deren puntgenossen darüber, daß er wegen ihrer Fehde mit Georg Auer nach Absprache mit seinen Räten und ihren am ksl. Hof weilenden Ratsfreunden einen gütlichen Rechttag auf den montag nach...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 336

[1453 März 28], [Wiener Neustadt]1

K. F. desgleichen an Georg Auer.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 337

[Vor 1453 April 1], [-]

K. F. lädt Bürgermeister, Rat, Bürger und Einwohner der Stadt Weißenburg zur Verhandlung ihrer Appellationsklage gegen Hans von Burck rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 338

[Vor 1453 April 1], [-]

K. F. lädt Hans von Burck aufgrund der von Bürgermeistern, Rat, Bürgern und Einwohnern der Stadt Weißenburg gegen ihn eingereichten Appellationsklage rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 339

[1453 etwa Anfang April], [-]

K. F. schreibt (Bürgermeistern und Rat der Stadt) Nürnberg in Angelegenheiten der Stadt Würzburg, die sich auf Klage von Jakob Püttrich in Acht und Aberacht befindet.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 340

[1453 etwa Anfang April], [-]1

K. F. lädt (Bürgermeister und Rat der Stadt) Nördlingen auf Klage Jakob Püttrichs rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 341

1453 April 3, Wiener Neustadt

K. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Rothenburg ob der Tauber (Rotemburg auf der Tauber) mit, daß er dem Erbmarschall und ksl. Rat Heinrich von Pappenheim für Dienste, die dieser und dessen Sohn Christoph ihm geleistet haben, ein sum gellts auf ihre gewöhnliche Jahressteuer, die ihm...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 342

1453 April 3, Wiener Neustadt

K. F. gebietet Bürgermeistern und Rat der Stadt Rothenburg ob der Tauber (Rottemburg auff der Thawber), von ihrer jährlich fälligen gewöhnlichen Stadtsteuer, die ihm nach dem Tod seines Kanzlers Kaspar (Schlick), Herr zu Weisskirchen, wieder zugefallen ist, dem Erbmarschall und ksl. Rat...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 343

1453 April 11, Wiener Neustadt

K. F. unterrichtet Bürgermeister und Rat der Stadt Nürnberg von einer ihm von seinem Diener Sebald (d. Ä.) Pfinzing vorgebrachten umfänglichen Klage. Danach habe dessen Sohn Sebald (d. J.) zusammen mit einem Knecht einen anderen seiner (Sebalds d. Ä.) Knechte wegen unzimlicher wortt und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 344

1453 April 11, Wiener Neustadt

K. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg das Vorbringen seines Dieners Sebald Pfinzing mit, wonach diesem, nachdem er gegen seinen Schwiegersohn Leonhard Groland (Gralannt) wegen 800 fl. Heiratsgut vor ihnen zu Recht gestanden hatte, zusätzlich zur Urkunde des Stadtgerichts über...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 345

1453 April 12, Wiener Neustadt

K. F. belehnt auf Bitten des Nürnberger Bürgers Hans Ortolf (Orttolf) diesen und dessen Bruder Franz mit den von ihrem Vater Wenzel ererbten Reichslehen, namentlich mit jeweils dem halben Teil an dem Freiamthof zu Wendelstein bei der Kirche gelegen, mit den zwei Anteilen an Gericht und Vogtei...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 346

1453 April 12, Wiener Neustadt

K. F. gibt dem Nürnberger Bürger Sebald Peuerlein (Bewrlin) nach dessen schriftlicher Auflassung seine lehensherrliche Zustimmung zu dem von diesem und dessen Bruder Heinz getätigten Verkauf genannter Reichslehen an die Nürnberger Bürger Hans und Franz Ortolf. Dabei handelte es sich um jeweils...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 347

[1453 etwa Mitte April], [-]

K. F. lädt (Bürgermeister und Rat der Stadt) Nürnberg auf Klage Sebald Pfinzings wegen des goldenen Opferpfennigs (der Nürnberger Judenschaft) rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 348

1453 April 16, Wiener Neustadt

K. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg eine Klage der Anna, Frau seines Dieners Sebald Pfinzing, mit. Danach seien sie und ihr Mann von dem älteren Bürgermeister Karl Holzschuher in das Rathaus bestellt worden, dorthin auch in gutem vertrawen gegangen, bei ihrer Ankunft aber von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 349

1453 April 16, Wiener Neustadt

K. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg eine Klage der Anna, Frau seines Dieners Sebald Pfinzing, mit. Danach sei ihr Mann auf Veranlassung der beiden Bürgermeister Karl Holzschuher und Peter Mendel sowie zahlreicher anderer aus dem Rat durch die Stadtknechte gefangengenommen, in...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 350

1453 April 18, Wiener Neustadt

K. F. belehnt den Nürnberger Bürger Peter Volckamer mit dem nach dem Tod seines Vaters Berthold von diesem ererbten reichslehnbaren Hof zu Zirndorf mit allen Rechten und Zubehör, verleiht ihm daran, was er ihm von Recht zu verleihen hat, jedoch unbeschadet der Lehenschaft von Kaiser und Reich...

Details