Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 18

Sie sehen den Datensatz 329 von insgesamt 348.

K.F. übergibt Gf. Wilhelm (VIII.) von Montfort(-Tettnang) für geleistete und künftige Dienste aus ksl. Machtvollkommenheit wissentlich in crafft deß briefs, was wir im daran von recht und billichen verleihen sollen und mugen, die Gft. Werdenberg mit allen von alters her zugehörigen Leuten, Herrschaftsrechten, hohen und niederen Gerichtsbarkeiten, Geleiten, Zöllen, Nutzen, Bergwerken, Mühlen und Mühlstätten, Wildbanne, Wäldern, Gewässern, Fischereirechten, Weiden, zwingen, bannen, gewaltsamen und Zubehör als Reichslehen und fordert ihn auf, bei Gf. Ulrich von Württemberg bis zum sant Mertenstag (November 11) den Lehenseid abzulegen1.

Originaldatierung:
Am samstag nach sant Larencentag (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert, dem Vidimus zufolge auf Perg., mit anh. Majestätssiegel2. – Kop.: Inseriert im Vidimus von Abt Johann des Augustinerchorherrenstiftes in Kreuzlingen von 1483 September 29 im HHStA Wien (Sign. AUR sub dato 1463 VIII 13), spitzovales S des Ausst. an Ps.3 Druck: THOMMEN , Urkunden 4 n. 309 (Teildruck). Reg.: CHMEL n. 4021; VANOTTI , Montfort und Werdenberg, S. 512 n. 279. Lit.: VANOTTI, Montfort und Werdenberg, S. 136.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. n. 335, worin Gf. Ulrich beauftragt wird, bis spätestens 2. Februar 1464 den Eid entgegen zu nehmen.
  2. 2Zum Siegel vgl. in unserer Einleitung S. 22.
  3. 3Teildruck: THOMMEN , Urkunden 5 n. 7. In dem Vidimus ist auch noch ein Schreiben Gf. Ulrichs von Württemberg inseriert, in dem der ksl. Lehensbrief ebenfalls erwähnt wird; vgl. n. 335.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 18 n. 329, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1463-08-13_1_0_13_18_0_329_329
(Abgerufen am 26.05.2019).