Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 18

Sie sehen den Datensatz 305 von insgesamt 348.

K.F. richtet an Abt und Konvent des Klosters Millstatt im Bistum Salzburg die Erste Bitte, die ihm als Kaiser aus guter loblicher gewonheit und alltem herkomen gegenüber allen Stiften und Klöstern für eine verdiente Person zu äußern zymet und gebüredt, seinen Diener und canntzlschreiber Jörg Stadler auf Lebenszeit mit einer Laienpfründe des Klosters von kuchen und von keler mit allen andren leiblichen narungen und notdurften auszustatten, und dies schriftlich zu versichern.

Originaldatierung:
On montag vor unnser lieben Frawen lichtmeßtag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.p.d.i. – KVv: Rta.

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1463 I 31), Perg., rotes S 18 in wachsf. Schüssel mit rücks. eingedr. wachsf. S 16 an Ps. Druck: CHMEL n. 3970 (Teildruck). Lit.: WEINZIERL-FISCHER, Geschichte Millstatts S. 64; zur Person Stadlers vgl. HEINIG, Friedrich III./1, S. 625f.und S. 763f.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 18 n. 305, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1463-01-31_1_0_13_18_0_305_305
(Abgerufen am 24.04.2019).