Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 18

Sie sehen den Datensatz 286 von insgesamt 348.

K.F. übergibt seinem Kämmerer Matthäus von Spaur von sundern gnaden und für dessen treue Dienste bis auf Widerruf Urbar und Amt zu Pottenbrunn mit allen Gütern, Nutzen, Gülten, gewaltsamen und Zubehör zu getrewr hanndt, als wir drein nucz und gwer herbracht haben und von alter herkomen innehaben, beseczen und entseczen. Er gebietet allen gegenwärtigen und künftigen Hubmeistern und Amtleuten, Spaur diesen Besitz nach altem Herkommen verwalten zu lassen.

Originaldatierung:
An sambstag vor sand Michels tag.
Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.i.c. (unter der Plica).

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1462 IX 25), Perg., rotes S 20 in wachsf. Schüssel mit rücks. eingedr. wachsf. S 16 an Ps. Reg.: CHMEL n. 3941. Lit.: Winter, Herren von Spaur S. 319; zur Person vgl. HEINIG, Friedrich III./1 S. 277f.

Kommentar

Einige Tage später, am 6. Oktober, stellt K.F. eine weitere Urkunde für Spaur bezüglich des Urbars und Amtes Pottenbrunn aus (n. 290). – Eine andere Besitzübertragung für denselben findet sich in n. 287.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 18 n. 286, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1462-09-25_1_0_13_18_0_286_286
(Abgerufen am 27.02.2021).