Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 18

Sie sehen den Datensatz 240 von insgesamt 348.

K.F. übergibt Erasmus von Wildhaus von sundern gnaden und wegen treuer Dienste zwei Teiche bei St. Marein am Lanngenperg, die früher den Gff. von Cilli gehört hatten und nach deren Tod in seinen Besitz gekommen sind, mit allen Ehren, Rechten und Zubehör auf Lebenszeit als leibgedings recht, behält sich aber vor, zu unsers hofs notdurften selbst in den Teichen zu fischen.

Originaldatierung:
An phincztag vor sand Ulreichs tag (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Kop.: Inseriert im Revers des Erasmus von Walthausen von 1461 Juli 3, Graz, im HHStA Wien (Sign. AUR 1461 VII 3), Perg., 2 grüne SS des Ausst. und Jörg Voitschers, Verweser der Hauptmannschaft von Steyr, in wachsf. Schüsseln an Ps.1 Reg.: BIRK , Urkunden-Auszüge n. 499. Lit.: MUCHAR, Geschichte der Steiermark 8 S. 22.

Anmerkungen

  1. 1Reg.: BIRK , Urkunden-Auszüge n. 500; GÖTH , Urkunden-Regesten n. 545. – Genannt im Reversverzeichnis der ksl. österreichischen Kanzlei von 1462 August 5 (vgl. Anm. zu n. 215).

Registereinträge

Nachträge

Nachträge (1)

Nachtrag von Boris Hajdinjak, eingereicht am 31.10.2009.

Wildhaus = Viltuš (Slowenien) bei Maribor.

Der gleiche Ort erscheint in einer Urkunde des Folgetages (1461 Juli 3, Graz), im HHStA Wien (Sign. AUR 1461 VII 3): Walthausen = Wildhaus/Viltuš

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 18 n. 240, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1461-07-02_2_0_13_18_0_240_240
(Abgerufen am 06.07.2020).