Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 18

Sie sehen den Datensatz 204 von insgesamt 348.

K.F. teilt seinem Rat Eb. Sigmund von Salzburg mit, daß dessen Räte und Sendboten, die dieser yetzt hieniden ze lannde an den ksl. Hof zum tag die Türken antreffend geschickt hatte, ihn auf die Schlösser Drauburg (Traburg) und Lind1 und andere Güter aus dem vormaligen salzburgischen Lehensbesitz der Grafen von Görz, die an ihn (K.F.) gefallen sind2, angesprochen (angelanngt) haben, und er versichert für den Fall der Lehensverleihung, daß er mit diesen Besitzungen genauso verfahren werde, wie mit schon früher vom Erzbischof und Stift Salzburg erhaltenen Lehen. An montag sant Kolmans tag.

Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.i.c.

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1460 X 13), Pap., rotes S 19 rücks. aufgedr. unter Papieroblate.

Kommentar

Die Salutatio (empieten dem erwirdigen Sigmunden ertzbischofen zu Saltzburg unserm fursten, gevattern, rat und lieben andechtigen, unser gnad und alles) ist unvollständig, es fehlt das Wort gut.

Anmerkungen

  1. 1Zu Schloß Lind s. auch n. 255.
  2. 2Vgl. dazu n. 174 und in unserer Einleitung S. 29.

Registereinträge

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 18 n. 204, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1460-10-13_2_0_13_18_0_204_204
(Abgerufen am 13.04.2021).