Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 18

Sie sehen den Datensatz 192 von insgesamt 348.

K.F. gibt seinem Truchsessen Heinrich Himmelberger, Pfleger zu Bleiburg, alles Heu und gruomaid aus dem Amt Bleiburg widerruflich in Bestand, welches bisher die dortigen Amtleute eingenommen und geerntet haben. Er setzt fest, daß die Amtleute nach altem Herkommen Heu und gruomaid mit Robot, vechsnung (Ernte), vertzewnn und in annder weg zusammenbringen, bewahren und dem Pfleger auf dessen Erfordern übergeben sollen, wofür dieser jedem Amtmann widerruflich jährlich 10 Pfd. Pf. zu unsern hannden geben und sich selbst als Pfleger von Bleiburg 80 Fuder Heu nehmen soll. An sambstag vor dem heiligen phingsttag.

Kanzleivermerke:
KVr: C. d.i. p(er) d(ominum) Joh(annne)m Ungnad cons(iliarium).

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1464 V 31), Perg., rotes S 19 in wachsf. Schüssel (stark beschädigt) mit rücks. eingedr. wachsf. S 16 an Ps. Lit. zur Person Himmelbergs HEINIG , Friedrich III./1 S. 216f.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 18 n. 192, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1460-05-31_1_0_13_18_0_192_192
(Abgerufen am 20.02.2020).