Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 18

Sie sehen den Datensatz 146 von insgesamt 348.

K.F. verleiht Christian Pechlinger anstelle dessen Sohnes Wolfgang wissentlich mit dem brief, was wir im zu recht daran verleihen sullen oder mugen, den halben Zehnt zum Wolfgers nach Lehns- und Landesrecht des Fürstentums Österreich. Der Zehnt, den Barbara, die Gattin Pechlingers, bereits von Kg. Ladislaus zu Lehen gehabt hatte, war durch Erbfall an deren Sohn Wolfgang gekommen. An sannd Bertelmees tag des heiligen zwelfpoten.

Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.i.c.

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1459 VIII 24), Perg., rotes S 19 in wachsf. Schüssel mit rücks. eingedr. wachsf. S 16 an Ps. Reg.: CHMEL n. 3740.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 18 n. 146, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1459-08-24_1_0_13_18_0_146_146
(Abgerufen am 12.08.2022).