Regestendatenbank - 201.916 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 18

Sie sehen den Datensatz 96 von insgesamt 348.

K.F. befiehlt Pfarrer Ruprecht zu Radkersburg, Landschreiber Ulrich Einpacher, marchfuetrer Martin Spitzer und Niklas Henndorfer, Hubmeister zu Graz, daß sie in der Zeit zwischen dem Ausstellungsdatum der Urkunde und dem schiristkuntigen sand Jörgen tag (1459 April 24)1 die Salzburger Güter und Gründe bezüglich ihrer Erträge und des daraus abzuleitenden Marchfutters bereiten und besichten sollen, nachdem eine Einigung zwischen ihm (K.F.) und Eb. Sigmund von Salzburg über die vier Schlösser Arnfels, Neumarkt bei Friesach, Loschenthal und Lavamünd erzielt worden war2 und er (K.F.) dem Eb. eine Neuregelung des Marchfutters zugesagt hatte3. Die Ergebnisse sind als Grundlage für die künftige jährliche Einnahme des Marchfutters in zwei Register und in ainem lautt aufzuzeichnen, wovon eines dem Salzburger reintmaister zu Leibnitz vorzulegen ist. Neben der Abgabe des Marchfutters sind die Salzburger Untertanen zu keiner weiteren Abgabe verpflichtet. An eritag nach sand Andres tag.

Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.i.c.

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1458 XI 29), Pap., S fehlt. Druck: CHMEL , Materialien II 165 n. 133b. Reg.: CHMEL n. 3667; Luschin von Ebengreuth , Behördenwesen S. 227 n. 102. Lit.: MUCHAR, Geschichte der Steiermark 8 S. 8.

Anmerkungen

  1. 1Zur Datierung des St. Georgstages auf April 24 vgl. Regg.F. III. H. 12 n. 6, Anm. 2.
  2. 2Siehe n. 46.
  3. 3Siehe n. 93.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 18 n. 96, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1458-12-05_1_0_13_18_0_96_96
(Abgerufen am 18.04.2024).