Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 18

Sie sehen den Datensatz 81 von insgesamt 348.

K.F. verkündet allen Hauptleuten, Grafen, Herren etc. Pflegern, Burggrafen, Verwesern, Vitztumen, Landschreibern, Hansgrafen, Bürgermeistern, Richtern, Räten, Bürgern, Gemeinden, Amtleuten, Untertanen und Getreuen, daß Eb. Sigmund von Salzburg der Stadt Pettau jährlich einen Jahrmarkt am eritag in den pfingstveiertagen mit Freiungen 14 Tage davor und danach und dem Recht, Maut und Zoll einzuheben, nach dem Vorbild des Jahrmarktes, der jährlich am sand Oswalds tag (August 5) abgehalten wird, verliehen habe. Der Kaiser bestätigt diesen Jahrmarkt, nachdem eine Einigung zwischen ihm (K.F.) und Eb. Sigmund von Salzburg über die Schlösser Arnfels, Neumarkt bei Friesach, Loschenthal und Lavamünd erzielt worden war1, und gebietet aus ksl. Machtvollkommenheit und als regierender Landesfürst in Steyr die Einhaltung des Jahrmarktes mit all seinen Freihungen, Freiheiten, Rechten, Ehren, Mauten und Zöllen, wie es der drüber ausgestellte brief2 beinhaltet. An sambstag sand Meriten tag.

Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.i.c.

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1458 XI 11), Perg., rotes S 19 rücks. aufgedr. Druck: CHMEL n. 3662 (Teildruck). Reg.: QGStW I/8 n. 15688. Lit.: MUCHAR, Geschichte der Steiermark 8 S. 7.

Anmerkungen

  1. 1Siehe n. 46.
  2. 2Siehe n. 79.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 18 n. 81, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1458-11-11_3_0_13_18_0_81_81
(Abgerufen am 28.11.2020).