Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 18

Sie sehen den Datensatz 48 von insgesamt 348.

K.F. befreit Eb. Sigmund von Salzburg, Dompropst Burkhart und das Kapitel zu Salzburg aus ksl. Machtvollkommenheit und als ältester regierender Landesfürst der Länder Steyr, Kärnten und Krain von der Verpflichtung, auf klag, ladung und furwenndung persönlich vor der Landschranne und den Hofgerichten von Steyr, Kärnten und Krain zu erscheinen, nachdem seit langer Zeit etwevil zwittrecht und mishellung über die Schlösser Arnfels, Neumarkt bei Friesach, Loschenthal und Lavamünd mit allen Gerichten, Mauten, Ämtern und allem Zubehör zwischen dem Kaiser und dem Eb. von Salzburg bestanden hatten, die nun beigelegt wurden1. Was aber vor den Landschrannen und Hofgerichten zu berechten oder zu rechtfertigen wäre, soll für Salzburg mit klag oder antwurtt mittels Anwälten geschehen. K.F. gebietet allen Untertanen die Beachtung des Privilegs und vernichtet auch das, was dawider beschiecht in krafft dits briefs. An phintztag vor sannd Symons und sannd Judas tag der heiligen zwelfboten.

Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.i.c. (A, B).

Überlieferung/Literatur

Zwei Orgg. (A, B) im HHStA Wien (Sign. AUR 1458 X 26), Perg., A: wachsf. S 15 mit vorne eingedr. wachsf. S 16 an purpurfarbener Ss. B: rotes S 19 in wachsf. Schüssel mit wachsf. S 16 rücks. eingedr. an Ps. – Kop.: Inseriert im Vidimus (A) Bf. Bertholds von Chiemsee von 1509 Mai 15, ausgestellt vom öff. Notar Hans Edlman ebd. (Sign. AUR 1458 X 26), Perg., S an Ps.; (B) Abt Wolfgangs von St. Peter in Salzburg von 1512 April 5, ebd. (Sign. AUR 1458 X 26), Pap., S des Abtes vorders. aufgedr.; (C) Abt Wolfgangs von St. Peter in Salzburg für Eb. Leonhard von Salzburg von 1512 November 27, ausgestellt vom öff. Notar Leonhard Kummer, ebd. (Sign. AUR 1458 XI 3)2, Pap., S des Notars rücks. aufgedr. Druck: CHMEL n. 3639 (Teildruck). Reg.: LICHNOWSKY (-BIRK) 7 n. 112; QGStW I/8 n. 15657. Lit.: MUCHAR, Geschichte der Steiermark 8 S. 5; DOPSCH, Salzburg S. 524.

Anmerkungen

  1. 1Siehe n. 46.
  2. 2Das Vidimus enthält auch eine Urk. F.III. von 1458 November 3, s. n. 63.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 18 n. 48, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1458-10-26_2_0_13_18_0_48_48
(Abgerufen am 18.09.2020).