Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 18

Sie sehen den Datensatz 46 von insgesamt 348.

K.F. bestätigt den Verbleib der Lehenschaft der Schlösser Arnfels, Neumarkt bei Friesach, Loschenthal und Lavamünd mit allen Gerichten, Mauten, Ämtern und allem Zubehör beim Erzstift Salzburg, nachdem zwischen ihm und Eb. Sigmund von Salzburg, dem Dompropst Burkhart und dem Kapitel von Salzburg seit langer Zeit ettwevil zwitrecht und misshelung darüber bestanden haben. Die Schlösser waren umb ein merkliche sum gelts von seinen Vorfahren, den Fürsten von Österreich, an Salzburg verpfändet gewesen und Eb. Sigmund tritt sie jetzt unentgeltlich an den Kaiser ab, doch mit solher underschaid und maynung, daß dieser (K.F.) in unserselbs person die vier Schlösser ze lehen zu emphahen nicht schuldig noch pflichtig sein sullen noch wellen. Nach dem Tod K.F. sollen seine Nachkommen und sunder der eltist und regirund landsfurst in Steier eine erbere botschaft nach Salzburg senden, die in der Domkirche und Münster auf dem St. Ruprechts-Altar ettwas golds zur bekantnuss der Lehenschaft opfern soll. Sollte sein Nachfolger dies versäumen, kann der Eb. von Salzburg in lehensweise und nach Lehnsrecht über die vier Schlösser verfügen. An mitichen vor sand Symon und sand Judas tag der heiligen zwelfpoten.

Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.i.c. (A, B).

Überlieferung/Literatur

Zwei Orgg. (A, B) im HHStA Wien (Sign. AUR 1458 X 25), Perg., A: angekündigtes Majestätssiegel (vermutl. S 15 mit vorne eingedr. S 16)1 an Ss., ab und verloren. B: rotes S 19 in wachsf. Schüssel mit wachsf. S 16 rücks. eingedr. an Ps. – Kop.: Vidimus des öff. Notars Georg Waltenberger von 1500 Dezember 2, ebd. (Sign. AUR 1458 X 25), Perg., Notarszeichen. Druck: CHMEL n. 3637 (Teildruck). Reg.: LICHNOWSKY (-BIRK) 7 n. 110; QGStW I/8 n. 15655. Lit.: MUCHAR, Geschichte der Steiermark 8 S. 4f; DOPSCH, Salzburg S. 524; FRÄSS-EHRFELD, Geschichte Kärntens 1 S. 516.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. n. 47.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 18 n. 46, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1458-10-25_1_0_13_18_0_46_46
(Abgerufen am 07.04.2020).