Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 18

Sie sehen den Datensatz 33 von insgesamt 348.

K.F. verpfändet Thomas Pfaffeitscher für die den Gff. von Cilli und ihm selbst geleistete Dienste und eine Geldschuld von 2.000 fl. ung. die gut sein an gold und gerecht an der wag, das Schloß Altenburg mit der gewöhnlichen Burghut, sowie jährlich 100 Pfd. Pf. aus dem Amt Praßberg. Pfaffeitscher soll die dazugehörigen Leute nicht dringen noch beswern, dem Kaiser seine herlikait und gerechtikait über die Güter nicht entziehen und nach Erhalt der schuldigen Summe, wenn es von ihm mit brieven oder under augen gefordert wird, die Güter ohne all intrag, auszüg und waiggrung zurückerstatten. In der Zeit der Verpfändung soll dem Kaiser, der fürstannd und scherm ist, das Schloß auf dessen eigene kost, zerung und darlegen jederzeit zugänglich sein. An freitag vor sand Marien Madgdalenen [!] tag (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Kop.: Inseriert im Revers Thomas Pfaffeitschers von 1458 Juli 22, Wiener Neustadt, im HHStA Wien (Sign. AUR 1458 VII 22), Perg., 2 grüne SS der Ritter Jörg Ungnad und Hans von Rohrbach in wachsf. Schüsseln an Ps.1 Reg.: BIRK , Urkunden-Auszüge n. 268. Lit.: MUCHAR, Geschichte der Steiermark 8 S. 4.

Anmerkungen

  1. 1Reg.: BIRK , Urkunden-Auszüge n. 269.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 18 n. 33, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1458-07-21_1_0_13_18_0_33_33
(Abgerufen am 06.07.2020).