Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 18

Sie sehen den Datensatz 1 von insgesamt 348.

F. teilt Bürgermeister, Richter, Rat und Bürgern der Stadt Wien mit, daß er beabsichtige, in khurtzen nach Wien zu kommen, um die Fürstentümer des verstorbenen Königs Ladislaus, die ihm (K.F.) von erbleich gerechtikait zustünden, in Besitz zu nehmen, und verlangt von den Wienern, ihn an intrag und auftzug in die Stadt zu lassen, damit er dies zur Ehre und dem Nutzen des Hauses Österreich durchführen könne. Er verspricht ihnen, sich dafür künftig erkenntlich zu zeigen, und fordert eine schriftliche Antwort der Stadt. An phintztag nach sannd Erharts tag (nach Kop.).

Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.i.c. (nach Kop.). – KVv: Den erbern weisen, unsern getrewn lieben, ... dem burgermaister, richter, rat, den genanten und den burgern gemaincleich zu Wyenn (Adresse, nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

[Org. im WrStLA, der Kop. zufolge mit rücks. aufgedr. ksl. S.] – Kop.: Abschrift im HHStA Wien (Sign. AUR 1458 I 12), Pap. (18. Jh.). Druck: CHMEL n. 3573 (Teildruck). Reg.: LICHNOWSKY (-BIRK) 7 n. 9; QGStW I/8 n. 15602 u. II/3 n. 3757. Lit.: MUCHAR, Geschichte der Steiermark 8 S. 11; NIEDERSTÄTTER, Jahrhundert der Mitte S. 250f.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 18 n. 1, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1458-01-12_1_0_13_18_0_1_1
(Abgerufen am 24.10.2020).