Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 17

Sie sehen den Datensatz 244 von insgesamt 382.

K.F. befreit Abt, Propst, Dekan und Kapitel des Klosters Weißenburg im Elsaß, zu dessen Schirmer er Pfgf. Ludwig (I.) (von Zweibrücken-Veldenz) ernannt hat1, in Ansehung der vielfachen, gegenwärtigen und zukünftigen Beschädigungen sowie in Anbetracht der Tatsache, daß das Kloster seine Güter und Rechte nicht nutzen und daher seine Gläubiger nicht zufriedenstellen kann, für die Dauer eines Jahres von allen Zahlungsverpflichtungen. Der K. gebietet allen Reichsuntertanen die Beachtung dieser Bestimmung bei seiner und des Reiches schweren Ungnade und einer je zur Hälfte der ksl. Kammer und dem Kloster zufallenden Pön von 40 Mark Gold.

Originaldatierung:
Am montag nach dem pfingstfyertagen (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert, der Kop. zufolge mit anh. S. – Kop.: Von dem Weißenburger Stiftsarchivar Johann Schweighäuser am 27. Oktober 1751 beglaubigte Abschrift im LA Speyer (Sign. F1 Nr. 98 fol. 185r -187r), Pap. (stark beschädigt, mit Textverlusten). Druck: RTA 22, 1 S. 182 n. 54 (Teildruck). Lit.: Palatia Sacra 1, 2 S. 194-200; SCHNEIDER, Studien S. 213-240; MITSCH, Kommissionen S. 583-587.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. z.B. die Ernennung Pfgf. Ludwigs zum Reichshauptmann von 1470 Januar 13 (n. 230).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 17 n. 242, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1470-06-11_1_0_13_17_0_244_242
(Abgerufen am 12.07.2020).