Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 17

Sie sehen den Datensatz 241 von insgesamt 382.

K.F. gebietet den Bürgermeistern und Räten der Städte Speyer, Worms und Frankfurt, dem zu seinem Hauptmann ernannten1 Pfgf. Ludwig (I.) (von Zweibrücken-Veldenz) gegen Pfgf. Friedrich (I.) bei Rhein zu helfen.

Originaldatierung:
Am freytag vor dem heiligen pfingstag.
Kanzleivermerke:
KVr: fehlt! – KVv: Speyr, Worms und Frankfurt (Blattmitte oben); Presentata anno LXXo ipsa die Jacobi (Juli 25); Mandatum primum (Empfängervermerke auf der Rückseite).

Überlieferung/Literatur

Org. im StadtA Speyer (Sign. 1A Nr. 157/4 fol. 15r-v), Pap., rotes S 18 rücks. aufgedrückt. Druck: LEHMANN , Chronica S. 881f.; MÜLLER , Reichstags-Theatrum 2 S. 332f. Reg.: Regg.F.III. H. 4 n. 502 (ausführlich); LICHNOWSKY (-BIRK) 7 n. 1453; JANSSEN , Reichscorrespondenz 2 S. 255f. n. 409. Erwähnt bei ALTER , Rachtung S. 433. Lit.: Palatia Sacra 1, 2 S. 194-200; SCHNEIDER, Studien S. 213-240; MITSCH, Kommissionen S. 583-587.

Kommentar

Das vorliegende Org. war wohl durch einen ksl. Boten über Frankfurt, das am 10. Juli 1470 davon eine Abschrift anfertigen ließ, und Worms (?) nach Speyer gelangt, siehe den in den Regg.F.III. H. 4 n. 502 verzeichneten Frankfurter Kanzleivermerk. Im StadtA Worms ist das ksl. Schreiben abschriftlich nicht überliefert.

Anmerkungen

  1. 1Siehe n. 230f.

Registereinträge

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 17 n. 239, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1470-06-08_1_0_13_17_0_241_239
(Abgerufen am 05.08.2020).