Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 17

Sie sehen den Datensatz 201 von insgesamt 382.

K.F. überträgt Bürgermeister und Rat der Stadt Weißenburg im Elsaß eine Kommission in der Streitsache zwischen Bürgermeistern und Rat der Stadt Speyer sowie deren Hauptmann Hans von Weingarten d.J. einerseits und Heinrich Holzapfel von Herxheim andererseits und gebietet ihnen, innerhalb einer Frist von 18 Wochen und 9 Tagen die von Heinrich Holzapfel genannten Personen zu laden, zu verhören, deren Zeugnisse aufzunehmen und dem K. darüber zu berichten.

Überlieferung/Literatur

[Abschrift im HHStA Wien] – Dep.: Erwähnt in einer Ladung namentlich genannter Bürger und Diener der Stadt Speyer durch Bürgermeister und Rat der Stadt Weißenburg von 1467 April 212 im StadtA Speyer (Sign. 1A Nr. 840/I fol. 55r-v), Pap., S der Stadt Weißenburg vorne aufgedrückt (zerstört). Druck: MITSCH , Kommissionen S. 480f. Anm. 134 (Auszug). Lit.: ALTER, Rachtung S. 402 u. 431; MITSCH, Kommissionen S. 477-483.

Kommentar

Neben der Ausfertigung des Kommissionsbefehls für Heinrich Holzapfel wurde am gleichen Tag auch ein (inhaltlich nicht identischer) Kommissionsbefehl für die Gegenpartei ausgestellt, der ebenfalls an den Weißenburger Rat adressiert war (auszugsweiser Druck: MITSCH, Kommissionen S. 481 Anm. 134).

Anmerkungen

  1. 1Das konkrete Datum nach MITSCH , Kommissionen.
  2. 2Die in der Urkunde namentlich angeführten Claus König gen. von Hagenau, Itel Fritz (Fritschen), Claus von Rinckenberg, Hans von Schneeberg (Sneypperg), Friedrich Steinhäuser, Claus Heinrich von Mutterstadt gen. Hühnervogt, Kunz Sieghart, Melchior Weiß, Caspar Eyrer, Matthias Adam, Wendel Jäger gen. zu der Pfrymmen, Martin Engelmann, Jakob von Hettekem, Hans von Hagenau sowie Diether und Paul, ehemals Schäfer bzw. Koch Wendels von Neipperg (Nipurg), wurden darin auf den nehsten sondag zu nacht nach unsers heren uffarttag Ascensionis (Mai 10) nach Weißenburg geladen, um am folgenden Tag gegenüber Heinrich Holzapfel oder dessen Anwalt Zeugnis abzulegen.

Registereinträge

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 17 n. 199, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1467-02-14_1_0_13_17_0_201_199
(Abgerufen am 26.05.2020).