Regestendatenbank - 184.915 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 17

Sie sehen den Datensatz 111 von insgesamt 382.

K.F. weist Vorwürfe der Kff. nachdrücklich von sich, gebietet ihnen, den uff sant Endris tag (November 30) nach Nürnberg angesetzten Tag abzustellen1, und beglaubigt bei ihnen den Kardinal Bf. Peter von Augsburg und die Bff. Anton von Bamberg und Johann von Eichstätt.

Originaldatierung:
Am mitwoch vor sant Katherin tag (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

KVv: Den erwirdigen hochgebornen, unsern lieben neuen, schwagern, oheym(en) und churfursten, so uff dem tag zu sant Endris tag schirstkunfftig zu Nurembergk byeynander syn werden (Adresse, nach Kop.). Kop.: Abschrift im 'Chronicon Spirense' im LA Speyer (Sign. F1 Nr. 187 S. 148-153), Pap. (16. Jh.). Reg.: Regg.F.III. H. 4 n. 259 (ausführlich).

Anmerkungen

  1. 1Vgl. das Schreiben der Kff. Dietrich von Mainz, Dietrich von Köln, Friedrich (I.) bei Rhein, Friedrich von Sachsen und Friedrich von Brandenburg an K.F. von 1456 September 10, das abschriftlich überliefert ist im 'Chronicon Spirense' im LA Speyer (Sign. F1 n. 187 S. 140-148), Pap. (16. Jh.); Druck: MONE , Speierische Chronik S. 413-415.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 17 n. 110, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1456-11-24_1_0_13_17_0_111_110
(Abgerufen am 28.01.2020).