Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 17

Sie sehen den Datensatz 19 von insgesamt 382.

Kg.F. erlaubt Gf. Friedrich von Zweibrücken-Bitsch und dessen Erben, daß künftig zu Bitsch jeden Mittwoch ein Wochenmarkt abgehalten werden darf. Er gewährt dessen Besuchern die gleichen Freiheiten und Rechte, wie sie andere Wochenmärkte in den im Umkreis von Bitsch gelegenen Städten und Dörfern durch Recht oder Gewohnheit besitzen, jedoch unbeschadet der Wochenmärkte aller um Bitsch gelegener Städte, Märkte und Dörfer. Der Kg. gebietet allen geistlichen und weltlichen Fürsten etc. die Beachtung dieses Privilegs und nötigenfalls die Gewährung von Geleit für die Begünstigten bei seiner und des Reiches schweren Ungnade.

Originaldatierung:
Am negsten montag nach s(an)t Veitts tag nach empfahung daselbst unser königlich crönung (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: P(er) dominum Ja(cobum) archiep(iscop)um Trever(ensem) can(cellarium) Henr(icus) Leubing1 d(octor) p(ro)th(onotarius) (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert, der Kop. zufolge mit anh. S. – Kop.: Abschrift im LA Speyer (Sign. B2 Nr. 256/2 fol. 35r -36r), Pap. (16. Jh.). – 3 Abschriften ebd. (Sign. C20 Nr. 3350a Fasz. 4), Pap. (16. Jh.) (stark beschädigt). – Abschrift ebd. (Sign. F1 Nr. 3 fol. 165r -166r), Pap. (17. Jh.). – Überliefert als Reg. ebd. (Sign. T3 Nr. 526 fol. 69v), Pap. (19. Jh.). Reg.: CHMEL n. 614; BATTENBERG , Lichtenberger Urkunden 3 n. 2866.

Kommentar

Erwähnt bei LEHMANN, Hanau-Lichtenberg 2 S. 259f.

Anmerkungen

  1. 1In den Kopien irrtümlich Lansburg bzw. Lamburg.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 17 n. 19, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-06-18_2_0_13_17_0_19_19
(Abgerufen am 21.04.2021).