Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 16

Sie sehen den Datensatz 155 von insgesamt 233.

K.F. gewährt den Gff. Gebhard (VI.), Albrecht (III.), Ernst (I.) und Volrad (III.) von Mansfeld auf deren Bitten um Belehnung und unter Hinweis auf seinen in den Streitigkeiten der Gff. mit den Hzz. Ernst und Albrecht von Sachsen ergangenen abschidsbrief1 drei Jahre lang Aufschub zum Empfang der Reichslehen, da er mercklichen geschefft halben in den gemelten sachen dißmals nicht gehandeln2 mag. Er bestimmt, daß die Gff. ihre Lehen in dieser Zeit ungehindert mit den selben Pflichten gegenüber Kaiser und Reich besitzen und nutzen sollen, als ob sie diese von ihm empfangen und dafür den Lehnseid geleistet hätten.

Originaldatierung:
Am fünfften tag des monets marcy.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.p.d.i. KVv: Rta (Blattmitte); Urlaub mansfelt (rechter Blattrand).

Überlieferung/Literatur

Org. im LHA Magdeburg (Sign. Rep. U 11, Tit. A VI Ae n. 1a), Perg., rotes S 18 in wachsfarbener Schüssel mit rücks. eingedrücktem wachsfarbenem S 16 an Ps. (eine Hälfte fehlt). Kop.: Abschrift ebd. (Sign. Rep. Cop. 424, fol. 69v -70v), (16. Jh.). Druck: MÜCK , UB des Mansfelder Bergbaus n. 18.

Kommentar

Vgl. n. 172.

Anmerkungen

  1. 1Vom 27. Januar 1478, s. Regg.F.III. H. 11 n. 496f. sowie EIBL , Friedrich III. S. 38-40.
  2. 2Bereits am 31. März 1479 hatte der Kaiser den Gff. ein Lehnsindult erteilt, s. MÜCK, UB des Mansfelder Bergbaus n. 427. Er wollte die Belehnung hinausschieben, um das Prozeßurteil im Lehnsstreit zwischen Sachsen und Mansfeld wegen des Schlosses Morungen und der Bergwerke nicht zu präjudizieren, vgl. Regg.F.III. H. 11 S. 15f.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 16 n. 155, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1480-03-05_1_0_13_16_0_155_155
(Abgerufen am 26.11.2020).