Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 15

Sie sehen den Datensatz 421 von insgesamt 504.

K.F. beurkundet ein unter seinem Vorsitz ergangenes Urteil des ksl. Kammergerichts, wonach die Stadt Regensburg auf Klage des Kammerprokuratorfiskals Johann Gessel unter anderem zum Verlust aller ihrer Ehren mitsamt ihrer Regierungsrechte und aller Freiheiten und Privilegien, die sie vom heiligen Reich innehat, verurteilt wurde.

Überlieferung/Literatur

Org. und (Empfänger-)Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. Ergibt sich aus der Folgeurk. n. 421. Reg.: CHMEL n. 8559 (nach Registerüberlieferung; hiernach auch die Datierung); LICHNOWSKY(-BIRK) 8 n. 1390 (nach WIENER Überlieferung).

Kommentar

Die erste Sitzung des Kammergerichtsprozesses fand 1490 April 22 statt, vgl. STRIEDINGER, Kampf, S. 153. Erwähnt auch bei SEYBOTH, Ringen, S. 14 mit Anm. 26 im Zusammenhang mit der Wiederaktivierung des ksl. Kammergerichts. Vgl. hierzu allgemein LIEBERICH, Reichskammerprozesse, S. 430f.

Registereinträge

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 15 n. 420, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1490-05-14_1_0_13_15_0_421_420
(Abgerufen am 23.02.2020).