Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 15

Sie sehen den Datensatz 416 von insgesamt 504.

K.F. fordert Dekan (Johann Hayden) und Kapitel der Alten Kapelle zu Regensburg auf, dem Virgil Kanzler (Canntzler), dem er umb des ersamen unnsers protonotari, rate und des reichs lieben getrewen Johanni Waldners, seins vettern1, teglichen verdienens und seiner frumbkeit willen, darinne er vor unnser keyserlichen maiestat berümbt wirdet, besonders geneigt ist, auf die Erste Bitte seines Sohnes Maximilian2 die erste freiwerdende Chorherrenpfründe in ihrem Stift zu überlassen und ihm zu deren Besitznahme zu verhelfen3.

Originaldatierung:
An freytag unnser lieben frawen abend assumpcionis.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.p. KVv: Den ersamen, unnsern lieben andechtigen dechant und capittel zu der alten Cappellen zu Regenspurg (Adresse, Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im Bischöflichen Zentralarchiv Regensburg (Sign. BZAR Alte Kapelle Akten Nr. 3693), Pap., rotes, rücks. aufgedr. (vermutliches) S 18, stark beschädigt.

Anmerkungen

  1. 1Virgil Kanzler war der Sohn des Salzburger Bürgers Heinrich Kanzler und seiner Frau Agathe, einer Schwester des Protonotars, vgl. GÖHLER, Domkapitel, S. 90-92, STRNAD, Todeschini-Piccolomini, S. 351 und HEINIG, Hof, S. 722.
  2. 2Die Erste Bitte Maximilians ist ausgestellt in Köln 1486 Mai 10, vgl. SCHMID, Alte Kapelle, S. 123 und SANTIFALLER, Preces Primariae, S. 618, n. 1091.
  3. 3Nach den im Bischöflichen Zentralarchiv in Regensburg (Sign. BZAR Alte Kapelle Amtsbuchreihe Nr. 1) im Original erhaltenen Kapitelprotokollen des Kollegiatstiftes der Alten Kapelle erhielt Kanzler am 4. Dezember 1490 ein Kanonikat bei diesem Stift,.das er bis zu seinem Tod am 26. September 1503 innehatte, vgl. auch SCHMID, Alte Kapelle, S. 123.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 15 n. 415a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1489-08-14_1_0_13_15_0_416_415a
(Abgerufen am 16.04.2021).