Regestendatenbank - 201.916 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 15

Sie sehen den Datensatz 403 von insgesamt 504.

K.F. befiehlt der gemeynen judischheit von Regensburg abermals, dem Bf. Heinrich von Regensburg die für etliche Jahre ausstehenden Gülten, die sie ihm trotz eines früheren ksl. Gebotes1 noch nicht entrichtet hätten, zu zahlen und auch für die Zukunft zu leisten. Für den Fall weiterer Säumnis habe er dem Bf. Vollmacht erteilt, sie nach ordenung des rechtens und geworiheit der stat Regenspurg furzunemen. Hiervon unabhängig werde er im Falle weiteren Verzuges umb ewrer verachtung wider euch volfuren und procedirn lassen, als sich gegen frevenlichen ungehorsamen unnserer kaiserlichen gebot gebüret. Am sybenzehenden tag des monets juli.

Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. KVv: Mandat bischof zu Regenspurg (oberer Blattrand).

Überlieferung/Literatur

Org. im BayHStA München (Sign. HU Regensburg 1487 Juli 17), Pap., rotes, rückseitig aufgedr., mit Pap. überklebtes S 18 (sehr gut erhalten). Kop.: Vidimus des Abtes Erasmus von St. Emmeram von 1544 August 25 ebd. (Sign. HU Regensburg 1544 August 25), Pap. Reg.: STRAUS n. 555.

Anmerkungen

  1. 1Siehe oben n. 387.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 15 n. 403, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1487-07-17_1_0_13_15_0_403_403
(Abgerufen am 23.02.2024).