Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 15

Sie sehen den Datensatz 402 von insgesamt 504.

K.F. schreibt an die Stadt Regensburg einen offenen Brief wegen des für die Ungarnhilfe beschlossenen Reichsanschlages.

Überlieferung/Literatur

Org. und Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. Ergibt sich aus einem Schreiben Regensburgs von sambstags nach sand Jacobstag im schnid (1487 Juli 28) an Hz. Albrecht IV. von Bayern (-München) im BayHStA München (Sign. RL Regensburg 412, fol. 38v): unns ist heut ain kaiserlicher ofner brief laut der hieinnen beslossen copien durch ainen seiner maiestat boten zubracht worden... Zum Inhalt des Schreibens siehe n. 405. 5: RTA MR 2 n. 514 (Ausfertigung für den Eb. von Köln mit Erwähnung von weiteren Exemplaren). Reg.: Wohl mit dem in Regg. F. III., H. 2 n. 205 (an den Abt von Elchingen) verzeichnetem Stück identisch, danach auch Datierung; vgl. ferner H. 4 n. 956f. (an Frankfurt und Lübeck), H. 7 n. 727 (Köln), H. 8 n. 468 (Wetzlar), H. 9 n. 378f. (Stadt und Eb. von Trier), H. 10 n. 542f. (Eb. von Mainz und Abt von Hersfeld) und H. 11 n. 569 (Stadt Leutkirch); vgl. CHMEL n. 8105f. (Äbte von Hirsau und Mondsee).

Kommentar

Das Schreiben wurde dem kaiserlichen Boten Hans Oberndorfer zur Beförderung nach Regensburg übergeben, vgl. RTA MR 2 n. 515. Erwähnt bei STRIEDINGER, Kampf, S. 145, Anm. 3.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 15 n. 402, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1487-07-16_1_0_13_15_0_402_402
(Abgerufen am 23.11.2020).