[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 15

Sie sehen den Datensatz 382 von insgesamt 504.

K.F. gibt bekannt, daß Kammerer und Rat der Stadt Regensburg die ihnen auf dem Tag von Nürnberg auferlegte hilf gegen den Kg. (Matthias) von Ungarn völligclich getan haben, daran unns wol benuoget. Er spricht sie deshalb für sich und seine Nachkommen und auch für den ksl. Kammerprokuratorfiskal aller pene, straff, pusse, urteil, proceß und hanndlung, die gegen sie ergangen sind, genntzlich quitt, ledig und loß und bestimmt, daß solche hilf ihnen an ihren Freiheiten und Privilegien, ob sy der hetten, in Zukunft unschädlich sein soll.

Originaldatierung:
Am freytag nach sand Gallen tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.p. KVv: Rta Caspar Perenwert (Blattmitte). Absolucio Regenspurg (Außenrand).

Überlieferung/Literatur

Org. im BayHStA München (Sign. RU Regensburg 1483 Oktober 17), Perg., rotes S 18 an Ps. mit auf der Rückseite der Siegelschale eingedr. wachsfarbenem S 16 (gut erhalten). Reg.: Regg. F. III., H. 10 n. 517 (inhaltlich ähnliches Schreiben an die Stadt Mühlhausen vom gleichen Tag).

Kommentar

Vgl. hierzu auch die Eintragungen in den Regensburger Stadtrechnungen im StadtA Regensburg (Sign. Cameralia 19, fol. 124r, 124v). Erwähnt bei GEMEINER 3 S. 661 mit Anm. 1355; ISENMANN, Reichsstadt, S. 125, Anm. 363.

Registereinträge

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 15 n. 382, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1483-10-17_1_0_13_15_0_382_382
(Abgerufen am 05.12.2021).