Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 15

Sie sehen den Datensatz 359 von insgesamt 504.

K.F. teilt Kammerer und Rat der Stadt Regensburg mit, daß er sie zwar mit seinem früheren Schreiben nach Freising bestellt1, nun aber, um die heilig crystenheit vor ferrer zerrüttung und beschedigung zu bewahren, Kff, Fürsten, Prälaten, Gff. Herren und Städte auf montag nach dem sonntag Trinitatis schiristkunfftig (Juni 7) zu einem Tag nach Nürnberg eingeladen habe, wo er persönlich anwesend sein werde oder, falls das plödigkeitshalben unnsers leibs oder durch ander eehaft ursachen ye nit beschehn möcht, er seine treffenliche botschaft abordnen werde. Er befiehlt ihnen daher, zu diesem Tag ihre bevollmächtigte Botschaft zu schicken.

Originaldatierung:
Mitwochen nach dem sonntag Reminiscere.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.i.c. KVv: Den ersamen unsern und des reichs lieben getrewen camrer und rate der stat Regenspurg (Adresse, Blattmitte). Darunter links die Ziffer 4 und rechts Empfängervermerk: Impetrata feria prima post Inventionis crucis (Mai 9) des tag halben gein Nurmberg.

Überlieferung/Literatur

Org. im BayHStA München (Sign. Gemeiners Nachlaß 13 [unfoliiert]), Pap., rotes, rückseitig aufgedr. S 18 (beschädigt). Reg.: AUER, Fridericiana n. 11; Regg. F. III., H. 4 n. 808f. (entsprechende Schreiben an die Stadt Frankfurt und andere noch nicht bekannte Reichsstände); dsgl. ebd., H. 7 n. 628 (an Köln), H. 8 n. 406 (an Gf. Ludwig von Isenburg[-Büdingen]), H. 9 n. 344 (an Gf. von Manderscheid) und H. 10 n. 444-448 (an Kf. und Hz. von Sachsen, den postulierten Eb. von Magdeburg, Gf. von Henneberg[-Schleusingen] und Gf. von Schwarzburg[-Blankenburg]).

Kommentar

Erwähnt bei GEMEINER 3 S. 622 (ohne Beleg).

Anmerkungen

  1. 1Siehe Vorurkunde n. 358.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 15 n. 359, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1479-03-10_1_0_13_15_0_359_359
(Abgerufen am 25.11.2020).