Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 15

Sie sehen den Datensatz 291 von insgesamt 504.

K.F. lädt Kammerer und Rat der Stadt Regensburg wegen der irrung, spenne und zwitracht zwischen ihnen und der Geistlichkeit in der Stadt auf den vierzehnten Tag nach Erhalt dieses Briefes vor sich nach Augsburg, wo er versuchen werde, den Streit gütlich beizulegen.

Originaldatierung:
Am mittwochen nach sannd Ulrichs tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. KVv: Den ersamen unnsern und des reichs lieben getrewen camrer und ratte der stat Regenspurg. (Adresse, Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im BayHStA München (Sign. RU Regensburg 1474 Juli 6 [Fasz. 922]), Pap., rotes, rückseitig aufgedr., vermutliches S 18 (weitgehend zerstört). Vgl. hierzu auch die Eintragungen in den Regensburger Stadtrechnungen im StadtA Regensburg (Sign. Cameralia 17, fol. 47r, 47v) und die Eintragungen im Merkzettel ebd. (Sign. Hist. I, 1, fol. 345r -347v) sowie unten n. 378. Lit.: GEMEINER 3 S. 537f; JANNER 3, S. 577f; BRAUN, Merkzettel, S. 142f.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 15 n. 291, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1474-07-06_1_0_13_15_0_291_291
(Abgerufen am 19.02.2020).