Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 15

Sie sehen den Datensatz 210 von insgesamt 504.

K.F. berichtet Kammerer und Rat der Stadt Regensburg, daß gestern auf den Druck der Feinde die eigenen Truppen mit diesen eine teding gemacht hätten und von Steyr abgezogen seien, wobei von den Feinden bey hunderten verwundet und von den eigenen Truppen um die 32 Edle und Unedle gefangen worden seien. Er fordert sie nochmals dringend (mit sundern und gantzem vleyß und ernst auf das höchst, so wir mugen) zur Hilfeleistung auf.

Originaldatierung:
An sampstag vor unnser lieben Frawen tag der liechtmess (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.i.c. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift des 15. Jh. im BayHStA München (Sign. RL Regensburg 679, fol. 132v -133r), Pap.

Kommentar

Ein inhaltlich gleichlautendes Schreiben vom gleichen Tag erhielten die Hauptleute K. Friedrichs ob der Enns, vgl. CHMEL n. 4890; LICHNOWSKY(-BIRK) 7 n. 1147.

Registereinträge

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 15 n. 210, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1467-01-31_1_0_13_15_0_210_210
(Abgerufen am 27.09.2022).