Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 15

Sie sehen den Datensatz 108 von insgesamt 504.

K.F. schreibt Kammerer und Rat der Stadt Regensburg, daß eine päpstliche Botschaft unter Leitung des Bf. Johannes von Pavia1 ihm von der Eroberung der alten und wirdigen Stadt Konstantinopel durch die Türken berichtet habe2. Auf den auch an andere christliche Könige ergangenen Hilferuf der Kirche hin habe er für sant Jorgentag schierstkünftigen (April 23) einen Tag nach Regensburg ausgeschrieben, wo über Gegenmaßmahmen beraten werden solle. Er fordert sie auf, bei den hier zu beschließenden Verteidungsmaßnahmen zur Erhaltung des christlichen Glaubens zu helfen und zu raten. An sant Anthonientag (nach Kop.).

Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.i.c. Ulricus Welzli (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift des 15. Jh. im BayHStA München (Sign. RL Regensburg 408, fol. 87r-v), Pap. Vgl. hierzu auch GEMEINER 3 S. 220 und die Regensburger Stadtrechnungen im StadtA Regensburg (Sign. Cameralia 14, fol. 19v): Item wir gaben dem Väterlein des kaisers poten, schuffen mein herren, das er des kaisers brief pracht von des tags wegen 1 pf., 20 d. RTA 19, 1 S. 108-110 n. 14. Reg.: Regg. F. III., H. 8 n. 153 (entsprechende Einladung an Gf. Diether von Isenburg[- Büdingen] vom gleichen Tage). Unter dem Datum 1454 Januar 11 hatten auch die Städte Frankfurt, Köln und Trier ein entsprechendes Schreiben erhalten, vgl. ebd., H. 4 n. 230 (mit Lit. und Erläuterungen), H. 7 n. 117 und H. 9 n. 119.

Anmerkungen

  1. 1Johannes Castiglioni († 1460 April 14).
  2. 2Zur Reaktion der Kurie auf den Fall Konstantinopels 1453 Mai 29 vgl. zuletzt BRANDMÜLLER, Reaktion (mit Lit).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 15 n. 108, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1454-01-17_1_0_13_15_0_108_108
(Abgerufen am 19.04.2021).