Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 15

Sie sehen den Datensatz 28 von insgesamt 504.

Kg. F. teilt dem vesten Hans Fraunberger zu (Falkenfels und) Zaitzkofen (Czetschkoven) mit, daß Bf. Friedrich von Regensburg gegen ihn wegen manigerley ingriff in seine Herrschaft Hohenburg, am Inn gelegen, zuspruch habe und ihn (Kg. F.) gebeten habe, ihm zum Recht zu verhelfen. Deshalb lädt der Kg. ihn peremptorisch auf den 45. Tag nach Zustellung dieses Briefes, bzw. auf den nächsten Gerichtstag danach, vor sich an den kgl. Hof, um sich gegen die Klage des Bischofs zu verantworten. Er weist ihn daraufhin, daß er (Kg. F.) auch bei Nichterscheinen einer der Parteien dem rechten seinen geburlichen gangk lassen werde.

Originaldatierung:
An sand Laurenczen tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Wilhelmus Tacz. KVv: An herren Hansen Frawnberger zu Czetschkoven (Adresse, linker Blattrand). Citacio regalis (Empfängervermerk, Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im BayHStA München (Sign. HU Regensburg 1442 August 10), Pap., rotes, rückseitig aufgedr. S 11 (teilweise zerstört).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 15 n. 28, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-08-10_3_0_13_15_0_28_28
(Abgerufen am 23.04.2019).