Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 15

Sie sehen den Datensatz 15 von insgesamt 504.

Kg. F. bestellt, nachdem er das Stift Unserer Lieben Frauen, Pfarrkirche zu Ingolstadt, und das neue Pfründhaus daselbst in seinen kgl. Schirm genommen1 und bereits seinen Kanzler Konrad (Zeidler)2, Propst zu St. Stephan in Wien, und dessen Nachfolger als römische Kanzler3 zu Konservatoren und Beschirmern ernannt hat, auch den Eb. Dietrich von Mainz und dessen Nachfolger als Erzkanzler des Reiches hierzu und erteilt dem Eb. Vollmacht, noch weitere, hierzu taugliche Personen zu Konservatoren zu bestellen4.

Originaldatierung:
Am montage vor sant Michels tage (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Vidimus Eb. Dietrichs von Mainz von 1442 Januar 16 im BayHStA München (Sign. RU Regensburg 1442 Januar 16), Perg. Druck: BUCHNER, Schatzurkunden n. 39; GUDENUS, Codex diplomaticus IV 281. Reg.: CHMEL n. 378. Lit.: KREMER, Auseinandersetzungen, S. 186.

Anmerkungen

  1. 1Sieben. 9.
  2. 2Vgl. die Ernennungsurkunden zum Konservator von 1441 Februar 15 (CHMEL n. 232) und von 1441 Mai 10 (BUCHNER, Schatzurkunden S. 819f. n. 38).
  3. 3Nachfolger Zeidlers als Kanzler der röm. Kanzlei waren Eb. Jakob von Trier (Kanzlereid 1441 Juli; vgl. HEINIG, Hof, S. 635) und nach ihm (seit August 1442; vgl. ebd., S. 638) Kaspar Schlick, dessen Ernennung zum Konservator von 1443 Januar 12 datiert, vgl. CHMEL n. 1344.
  4. 4Die Bestellung wurde 1442 Oktober 13 erneuert (CHMEL n. 1139; LICHNOWSKY[-BIRK] 6 n. 431); vgl. hierzu im einzelnen KREMER, Auseinandersetzungen, S. 189.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 15 n. 15, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1441-09-25_1_0_13_15_0_15_15
(Abgerufen am 30.11.2020).