Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 15

Sie sehen die Regesten 101 bis 150 von insgesamt 504

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 101

1451 April 27, Wiener Neustadt

Kg. F. teilt Kammerer und Rat der Stadt Regensburg mit, daß er als Vormund des Königs (von Böhmen und Ungarn) Ladislaus (Postumus) einerseits sowie die Brüder Hans und Heinrich, Hzz. zu Lüben (Löbin)1, andererseits glauben, Ansprüche auf die Länder und Städte Liegnitz und Goldberg2 zu haben....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 102

1451 August 28, Wiener Neustadt

Kg. F. verleiht den gestrengen und vesten Brüdern Berchtold, Hans und Konrad vom Stein und den Nachkommen ihres Stammes und Namens das Privileg, sich vor keinem Hof-, Land- oder sonstigem Gericht verantworten zu müssen als allein vor ihm und seinen Nachkommen, Kaisern und Königen oder unsern...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 103

1451 September 11, Wiener Neustadt

Kg. F. erinnert Kammerer und Rat der Stadt Regensburg an sein früheres Schreiben, worin er ihnen seine Absicht zum Romzug aufzubrechen mitgeteilt und um die Zusendung eines Truppenkontingents nach ihrem Vermögen (ettlich aus ew mit einem geraisigen volke als meeyst ir vermöchtet) gebeten habe1....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 104

1451 November 19, Graz1

Kg. F. teilt Kammerer und Rat der Stadt Regensburg mit, daß er ihr Schreiben empfangen habe, wonach sie ettlicher sachen wegen nicht dazu in der Lage seien, das gewünschte2raisig volkh zum Romzug zu empfahung unser kaiserlichen cron zur Verfügung zu stellen3. Er erklärt ihnen, daß er dennoch...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 105

1452 Mai 26, Venedig

K.F. befiehlt dem Landrichter und den Urteilsprechern des burggräflichnürnbergischen Landgerichts, nicht weiter in der Streitsache zwischen Friedrich Flanderl, Bg. zu Regensburg, und Wilbolt Dietersberger zu prozedieren, da ersterer an ihn appelliert habe. Er erklärt, daß weitere...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 106

[1453 wohl um April 9], [Wiener Neustadt]

K.F. befiehlt den Juden in Regensburg, eine Botschaft wegen Zahlung der Judensteuer anläßlich der Kaiserkrönung bis zum St. Johannestag (Juni 24) an seinen Hof zu senden.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 107

[1453 wohl um April 9], [Wiener Neustadt]

K.F. befiehlt Kammerer und Rat der Stadt Regensburg, ihn über die Vermögensverhältnisse der Regensburger Juden bis zu dem in Aussicht genommenen Tag (Juni 24) zu unterrichten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 108

1454 Januar 17, Wiener Neustadt

K.F. schreibt Kammerer und Rat der Stadt Regensburg, daß eine päpstliche Botschaft unter Leitung des Bf. Johannes von Pavia1 ihm von der Eroberung der alten und wirdigen Stadt Konstantinopel durch die Türken berichtet habe2. Auf den auch an andere christliche Könige ergangenen Hilferuf der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 109

1454 Februar 18, Wiener Neustadt

K.F. teilt Kammerer und Rat der Stadt Regensburg mit, er habe von Hans Geratwol erfahren, daß sie Erasmus Lerchenfelder in Haft genommen und diesen dabei an recht zu einer unbilligen Verschreibung1 genötigt hätten. Er befiehlt ihnen, diese Verschreibung gütlich nachzulassen und wegen der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 110

1454 April 3, Wiener Neustadt

K.F. teilt Mgf. Albrecht von Brandenburg mit, Kammerer und Rat der Stadt Regensburg hätten ihm in der Streitsache gegen Erasmus Lerchenfelder mit brief und schriften vorgetragen, daß ihrer Meinung nach Lerchenfelder gegen sie keine Ansprüche erheben könne, und hätten sich, falls Lerchenfelder...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 111

1455 Februar 28, Wiener Neustadt

K.F. erklärt Kammerer und Rat der Stadt Regensburg, nachdem sie gegen die auf den beiden Tagen ze sand Jorgen (1454 April 23) in Regensburg1 und zu sand Michels tag (1454 September 29) in Frankfurt2 beschlossenen Anschläge für den auf den kommenden Sommer geplanten Türkenfeldzug Einspruch...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 112

1455 März 26, Wiener Neustadt

K.F. bestätigt Kammerer, Rat und Bürgern der Stadt Regensburg in Anbetracht solh getrew und embsig dienst und beystentikait damit sy sich gen uns unsern vorfarn und dem heiligen reich untzher bewiset und gehalten haben und noch hallten und daz dieselb stat als der allten erbern stet aine das...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 113

1455 Juli 7, Wiener Neustadt

K.F. bestätigt der ersam1 Margarete, Äbtissin des Augustinerinnenstifts Buchau, die dem Stift von früheren römischen Kaisern und Königen sowie anderen Herren verliehenen Privilegien und Freiheiten und dabei insbesondere zwei jeweils wörtlich inserierte Urkunden K. Ludwigs des Frommen2 und Kg....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 114

1455 November 29, Graz

K.F. teilt Erasm(us) Lerchenfelder mit, Kammerer und Rat der Stadt Regensburg hätten sich bei ihm darüber beklagt, daß er gegen sie insgesamt und insbesondere gegenüber einigen Ratsmitgliedern über solch briff, verschreibung und urfehde, die sie von ihm hätten1, unczimlich schrifft und wort...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 115

1456 Januar 10, Graz

K.F. befiehlt Kammerer und Rat der Stadt Regensburg, ihm wegen der kriegsloiff1 zwei der besten Büchsenmeister, die sie haben, zu schicken, die ausz grossem und cleinem zeug zu schiessen bericht sein und der zu brauchen wissen fürderlich bei tag und nacht. An sambstag nach sand Erhards tag...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 116

1456 März 22, Graz

K.F. teilt Kammerer und Rat der Stadt Regensburg mit, daß ihm der Papst (Calixt III.) ein Schreiben übersandt habe, dessen Inhalt sie aus der beiliegenden Kopie entnehmen können1. Da ihm außerdem auch der hochwirdig unser lieber frundt, herr Johannes, der Kardinal von St. Angelus und päpstliche...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 117

1456 August 27, Wiener Neustadt

K.F. teilt Rat und Kammerer der Stadt Regensburg mit, ihm sei berichtet worden, daß sie Erasmus Lerchenfelder, Bg. von Regensburg, in Haft genommen und auch swerlich in venknuss gehalten und ihn dabei zu ungewondlicher, swerer und unpill(ich)er verschreibung durch gelubd und eyde .. so hoch und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 118

[1456 März 8 - September 10], [-]

K.F. schreibt an die Kff. auf ihre an ihn gerichtete Aufforderung, ins Reich zu kommen1, er wolle die Angelegenheit bedenken und seine Antwort durch einen Boten überbringen lassen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 119

1456 Oktober 9, Wiener Neustadt

K.F. teilt dem erwirdigen Bf. Friedrich von Regensburg, seinem fursten und lieben andechtigen, mit, Albrecht Staufer zu Ehrenfels (Ernfels) habe gegen ein Urteil des bfl. Hofrichters, des Domdekans Niklas von Künßberg (Kindsberg), das im Streit zwischen Albrecht Staufer und dem Bf. gegen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 120

[1456 November 25], [Wiener Neustadt]

K.F. verbietet Kammerer und Rat der Stadt Regensburg, den von den Kff. auf den St. Andreastag (November 30) in Nürnberg ausgeschriebenen Tag zu besuchen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 121

1456 Dezember 1, Wiener Neustadt

K.F. beglaubigt den ersamen meister Härtung von Cappel, Lehrer beider Rechte, ksl. Rat und Kammerprokuratorfiskal, zu Verhandlungen mit Kammerer und Rat der Stadt Regensburg wegen der Juden.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 122

1456 Dezember 11, Wiener Neustadt

K.F. teilt Kammerer und Rat der Stadt Regensburg mit, Jakob Rorbeck habe ihm vorgetragen, daß er einst gegen Katharina Lettlin, Bürgerin von Regensburg, vor dem ksl. Gericht prozessiert habe. Nach dem Tode der Frau hätten sie, Kammerer und Rat, deren Habe an sich genommen. Der K. gebietet...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 123

1456 Dezember 17, Wiener Neustadt

Kg. F. gebietet Johann Freimann in der krummen Grafschaft zu Wickede, (Sigmund) Mangold zu Freienhagen und Johann Gardenwech (Fardenbebh) zu Limburg (Limpurg), die sich nennen freigreffen der vorgenannten Freistühle, auf Klagen Erhard Wiedenmanns von kleinen Kueffenholz1, Claus Widmanns von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 124

[1456 um Dezember 17], [Wiener Neustadt]1

K.F. läßt die Appellation der Regensburger, die vor den heimlichen Gerichten in Westfalen verklagt worden waren, an ihn zu und lädt die Parteien vor sein Gericht.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 125

1456 Dezember 21, Wiener Neustadt

Kaiserin Eleonore empfiehlt der Stadt Regensburg den Licentiaten in der erczney Antonius Motz1, dem sie mit sundern unsern kaiserlichen gnaden zu furdrung geneigt sei und der sich in seinen sachen an sie wenden werde.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 126

[Vor 1457 Januar], [-]

K.F. droht der Regensburger Judengemeinde und ihrem Hochmeister1 wegen des Verzuges bei der Zahlung der Krönungssteuer die Reichsacht an.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 127

[1456 Dezember 1 - 1457 Januar 30], [-]

K.F. erklärt öffentlich auf ein Urteil des ksl. Kammergerichts, wonach die Juden der Stadt Regensburg auf Klage des Prokuratorfiskals Härtung von Cappel in schwere pen erkannt wurden1, da sie trotz der Mahnung des Prokuratorfiskals bei der Bezahlung der anläßlich der Kaiserkrönung verlangten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 128

1457 Februar 15, Graz

K.F. äußert Kammerer und Rat der Stadt Regensburg gegenüber sein Befremden über den Umstand, daß man auf dem letzten Tag in Nürnberg1in schein der Turken sach einen neuen Tag in Frankfurt2 für die kommende Fastenzeit ins Auge gefaßt habe, der, obwohl dabei sachen etwas uns berürende verhandelt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 129

[1457 etwa September 22 - November 23], [-]

K.F. verbietet Kammerer und Rat der Stadt Regensburg pey auffhebung und verliesung ihrer freyhait, Kg. Ladislaus ein Darlehen1 zu geben, da dieser mit ihm in offener Fehde stehe.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 130

[1458 um März 19], [-]

K.F. stellt acht Briefe betreffend den Streit der Stadt Regensburg mit Erasm(us) Lerchenfelder aus.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 131

[1458 vor März 26], [-]

K.F. stellt Briefe zugunsten einiger Regensburger Bürger aus, die von Klaus Widenmann und anderen vor (nicht benannten) westfälischen Gerichten verklagt worden waren.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 132

1458 Oktober 5, Wien

K.F. fordert Kammerer und Rat der Stadt Regensburg eindringlich bei Vermeidung seiner und des Reiches schwerer Ungnade auf, der Stadt Donauwörth auf deren oder des dortigen ksl. Pflegers1 Ersuchen unverzogenlich bey tag und nachtte zu Hilfe zu kommen, falls jemand, wer auch immer dies sei, sich...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 133

[1458 um Oktober 5], [Wien]

K.F. fordert Hz. Ludwig von Bayern (-Landshut) auf, seine Ansprüche gegen die Stadt Donauwörth vor dem ksl. Gericht geltend zu machen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 134

[Vor 1458 Oktober 7], [-]

K.F. erteilt Bf. Ruprecht von Regensburg einen Aufschub zum Empfang seiner Regalien auf zwei Jahre.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 135

1458 Oktober 7, Wien

K.F. teilt Hz. Ludwig von Bayern (-Landshut) mit, daß er dem erwirdigen Ruprecht, erwelten und bestetten Bf. zu Regensburg, seinem fürsten und lieben andächtigen, einen Aufschub zum Empfang seiner Lehen und Regalien auf zwei Jahre, gerechnet vom Datum des hierüber ausgestellten Briefes1,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 136

[1458 Oktober 8 - Oktober 19], [Wien]

K.F. fordert Hz. Ludwig von Bayern (-Landshut) erneut auf, seine Ansprüche gegen die Stadt Donauwörth vor dem ksl. Gericht geltend zu machen und gebietet ihm unter Androhung schwerer Strafen, die Belagerung abzubrechen und sein Heer abzuziehen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 137

1458 Oktober 21, Wien

K.F. teilt Kammerer und Rat der Stadt Regensburg mit, daß er Hz. Ludwig von Bayern (-Landshut) schriftlich befohlen habe, seine Ansprüche gegen Donauwörth vor dem ksl. Gericht vorzubringen1, da die Stadt und deren Bürger uns als romischem heiser und dem heiligen reiche an mittel zugehoren. Nun...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 138

[1458], [-]

K.F. droht Hochmeister und Gemeinde der Juden von Regensburg wegen ihres Verzuges bei der Zahlung der Krönungssteuer die Reichs(aber)acht an.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 139

[1459 Januar 31], [Graz]

K.F. befiehlt Kammerer und Rat der Stadt Regensburg, eine Botschaft zum vorgesehenen Türkentag nach Mantua zu schicken.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 140

1459 Mai 26, Wiener Neustadt

K.F. macht Heinrich Erlbach in Anbetracht sollich fromkeit und erberkeit, damit [dieser] .. vor unser keyserlichen maiestat berumbt ist, zu seinem Diener und nimmt ihn, seine Ehefrau und Kinder sowie seine Habe in seinen Schutz (in unnser gnade und scherm). Er gebietet allen Reichsuntertanen,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 141

[1459 Juni 2], [-]

K.F. bestellt Hz. Wilhelm von Sachsen und Mgf. Albrecht von Brandenburg zu Reichshauptleuten gegen Hz. Ludwig von Bayern (-Landshut) und ermächtigt sie, die Untertanen des Reiches zur Beistandsleistung aufzufordern.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 142

1459 Juni 4, Wien

K.F. teilt Kammerer und Rat der Stadt Regensburg mit, daß er solichs unrechten gedrangs, gewalts und frevels wegen, die Hz. Ludwig von Bayern (-Landshut) gegenüber den Städten Donauwörth und Dinkelsbühl1und in ander wege wider uns und das heilig reich geübt habe, Hz. Wilhelm von Sachsen und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 143

1459 Juni 24, Wien

K.F. wirft Kammerer und Rat der Stadt Regensburg vor, die Juden in ihrer Stadt, obwohl diese die mehrfach eingeforderte erung und cammergerechtigkeit nicht entrichtet hätten und daraufhin auf die Klage des Kammerprokuratorfiskals in die Reichsacht erkannt und öffentlich verkündet worden seien1,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 144

1459 Juli 16, Wien

K.F. beurkundet ein unter dem Vorsitz des wolgeborn Markgrafen Wilhelm von (Baden-) Hachberg auf die Klage des Kammerprokuratorfiskals (Härtung von Cappel) gegen Kammerer und Rat der Stadt Regensburg wegen der Behandlung des Erasmus Lerchenfelder ergangenes Urteil des ksl. Kammergerichts. Am...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 145

[1459 um Juli 29], [-]

K.F. beurkundet eine Entscheidung des ksl. Kammergerichts, wonach die Stadt Augsburg dazu verurteilt wurde, an ihren ehemaligen Bg. Hans Lieber Schadensersatz zu leisten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 146

1459 Oktober 27, Wien

K.F. beurkundet ein unter dem Vorsitz des wolgeborn Wilhelm, Mgf. von (Baden-) Hachberg, auf die Klage des Kammerprokuratorfiskals (Härtung von Cappel) gegen Kammerer und Rat der Stadt Regensburg wegen der Behandlung des Erasmus Lerchenfelder ergangenes Urteil des ksl. Kammergerichts. Zur...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 147

1459 Oktober 27, Wien

K.F. fordert den ersamen unsern lieben andechtigen Niklas von Künßberg (Kindsberg), Verweser des Stifts von Regensburg, unter Bezugnahme auf das Urteil des Kammergerichts1 auf, die den Regensburgern in dem genannten Urteil auferlegten Eide von deren entsprechend bevollmächtigten Vertretern...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 148

1460 Januar 21, Wien

K.F. teilt Kammerer und Rat der Stadt Regensburg mit, daß auf dem Tag von Mantua, den Papst Pius (II.) gemeinsam mit einer ksl. Gesandtschaft und Bevollmächtigten der Kff. und anderen Fürsten abgehalten habe1, beschlossen worden sei, zur Durchführung des Feldzuges gegen die Türken einen neuen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 149

1460 Januar 28, Wien

K.F. teilt Kammerer und Rat der Stadt Regensburg mit, der erber (Erhard) Piscator1, Pfarrer zu Bosching2, sein capplan und lieber andechtiger, habe ihm vorgetragen, daß die allerdurchleuchtigist fürstin, Frau Eleonore, römische Kaiserin, des Kaisers Gemahlin, zu Piscators Gunsten ihre ksl....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 15 n. 150

[Vor 1460 Februar 2], [-]

K.F. lädt auf die Klage des (Hans) Kebler die Stadt Regensburg vor sein Gericht.

Details