Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 14

Sie sehen den Datensatz 387 von insgesamt 501.

Kg. F. gebietet Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg, ihre am kommenden sant Merteins tag (November 11) fällig werdende Hälfte der gewöhnlichen Stadtsteuer dem Franz Rummel, Ritter, dem er befohlen habe, damit ettlich unser und des reichs nöttlich geschefft zu bezahlen, an seiner Statt auszuhändigen und quittiert ihnen die Bezahlung für diesen Fall.

Originaldatierung:
An Allerheiligen tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. – KVv: Rta Jacobus Widerl (Blattmitte); Statstewer anno xlviio (Empfängervermerk auf der Rückseite).

Überlieferung/Literatur

Org. im StA Nürnberg (Sign. Rst. Nürnberg, 35 neue Laden Nr. 187), Perg., wachsfarbenes S 8 mit rotem S 13 vorn eingedr. an Ps.

Kommentar

Die Quittung ist in RR O fol. 251v verzeichnet, findet sich jedoch nicht bei CHMEL. Über die tatsächliche Bezahlung quittierte Franz Rummel mit Urkunde von 1447 November 15 ebd. (Sign. Rst. Nürnberg, 35 neue Laden Nr. 188), Perg., anh. S an Ps.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 14 n. 387, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1447-11-01_1_0_13_14_0_387_387
(Abgerufen am 30.05.2020).