Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 14

Sie sehen den Datensatz 275 von insgesamt 501.

Kg. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg unter Hinweis auf sein Mandat betr. die Armagnaken1 mit, daß er sich wegen der drohenden Übermacht der Feinde zu einem sofortigen Feldzug entschlossen habe und befiehlt ihnen, sich mit den für sie veranschlagten 100 geraysig und 500 person zu fussen2 acht Tage vor sannd Merteins tag (November 4) in Speyer einzufinden und dem noch zu benennenden Hauptmann gehorsam zu sein.

Originaldatierung:
An mittichen nach sannd Michels tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Hermannus Hecht. – KVv: Den ersamen burgermaister und rate der stat zu Nuremberg unsern und des richs lieben getrewen (Adresse, Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im StA Nürnberg (Sign. Rst. Nürnberg, Ratskanzlei, A-Laden 181 Nr. 6 fol. 4), Pap., rotes S rücks. aufgedrückt (nur Spuren). Druck: RTA 17 S. 443f. n. 217.

Kommentar

Ein ausführliches Regest des entsprechenden Mandats an die Stadt Frankfurt bieten die Regg.F.III. H. 4 n. 79. Vgl. auch das entsprechende Stück an Köln ebd. H. 7 n. 57.

Anmerkungen

  1. 1Sieben. 271.
  2. 2Der "große" Anschlag ist gedruckt in den RTA 17 S. 442f. n. 216.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 14 n. 275, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1444-09-30_2_0_13_14_0_275_275
(Abgerufen am 30.11.2020).