Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 14

Sie sehen den Datensatz 195 von insgesamt 501.

Kg. F. fordert (Bürgermeister und Rat der Stadt) Nürnberg auf, von des heiligtums wegen ihre Ratsbotschaft zu ihm zu schicken.

Überlieferung/Literatur

Org. oder Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Dep.: Ergibt sich aus dem Antwortschreiben von 1443 Oktober 18 (StA Nürnberg, Sign. Rst. Nürnberg, Briefbücher Nr. 16 fol. 142v), in dem sich der Rat beim Kg. für die Verzögerung entschuldigt und die baldige Entsendung einer Gesandtschaft ankündigt. Der Rat versuchte jedoch weiterhin auf Zeit zu setzen, denn noch Anfang Dezember war keine Gesandtschaft auf den Weg geschickt worden. Wie einem Schreiben des Rates an Kaspar Schlick von 1443 Dezember 6 (StA Nürnberg, Sign. Rst. Nürnberg, Briefbücher Nr. 16 fol. 170v -171r) zu entnehmen ist, hatte Nürnberg Karl Holzschuher und Paul Grundherr in dieser Sache mit dem Kanzler verhandeln lassen. Sie teilten Schlick mit, sie wollten nun doch die Gesandtschaft schicken, damit der Kg. nicht noch ungnädiger werde, und erbaten für diesen Fall seine Instruktionen. Die schließlich entsandten Karl Holzschuher und Hans Koler kamen am 6. Januar 1444 in St. Veit in Kärnten an (Städtechroniken 3 S. 380).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 14 n. 195, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1443-10-00_1_0_13_14_0_195_195
(Abgerufen am 01.10.2020).