Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 14

Sie sehen den Datensatz 187 von insgesamt 501.

Kg. F. fordert Bürgermeister und Rat der Stadt Nürnberg ernstlich auf, die Heiltümer des Reiches nach Regensburg zu schicken, von wo er sie die Donau hinab nach Österreich und dann nach (Wiener) Neustadt bringen lassen will, um sie dort zu behalten.

Überlieferung/Literatur

Org. oder Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Dep.: Ergibt sich aus dem Bericht über verschiedene Nürnberger Gesandtschaften zum Kg. (StA Nürnberg, Sign. Rst. Nürnberg, Krönungsakten Nr. 1 fol. 15v und Akten des 7-farbigen Alphabets Nr. 132 fol. 23r), Pap. (15. Jh.)2 und dem Antwortschreiben des Nürnberger Rates von 1443 September 14 (StA Nürnberg, Sign. Rst. Nürnberg, Briefbücher Nr. 16 fol. 126v), wonach sie dem kgl. Boten gerne ihre Stellungnahme unterbreitet hätten. Da dieser jedoch andere kgl. Briefe zu expedieren gehabt habe, kündigen sie dem Kg. eine eigene Gesandtschaft in dieser Angelegenheit an. Die Sache wurde vom Rat indes nur zögerlich angegangen, denn mit Schreiben von 1443 Oktober 15 (ebd. fol. 140r-v) beauftragte man den am kgl. Hof weilenden Ratsschreiber Johann Marquardi, bei Kaspar Schlick vorzufühlen, wie es um die Meinung des Kg. bestellt und ob überhaupt die Entsendung einer Gesandtschaft notwendig sei. Der Kg. ließ die Angelegenheit aber nicht auf sich beruhen, sondern forderte Nürnberg dringlich zur Entsendung einer Gesandtschaft auf, s. n. 195. Erwähnt bei MÜLLNER , Annalen 2 S. 362. Lit.: SCHNELBÖGL, Reichskleinodien S. 96-99; WENDEHORST, Die Reichsstadt Nürnberg S. 15.

Anmerkungen

  1. 1Der Datierungsansatz folgt dem Bericht in Städtechroniken 3 S. 380, wonach das Schreiben etwa zwei Monate nach der nach dem 27. Juni 1443 erfolgten Abreise der Nürnberger Gesandten vom kgl. Hof ausging. Vgl. zu den im Juni 1443 in Sachen Belehnung der Stadt vergeblichen Verhandlungen der Nürnberger am kgl. Hof zu Wien den Abschidung vom kunig zu Wyen überschriebenen Aktenfaszikel im StA Nürnberg (Sign. Rst. Nürnberg, Losungsamt Akten S I L 133 Nr. 12), Pap. (15. Jh.).
  2. 2Gedruckt in den Städtechroniken 3 S. 380.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 14 n. 187, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1443-08-25_1_0_13_14_0_187_187
(Abgerufen am 30.11.2020).