Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 14

Sie sehen den Datensatz 111 von insgesamt 501.

Kg. F. belehnt die Brüder Karl, Berthold und Paul Holzschuher sowie deren Vetter Martin Holzschuher, alle Bürger zu Nürnberg, mit den Reichslehen, namentlich mit einem Gütlein zu Reutles (zu dem Rewttleins), sieben Gütlein zu Ebersbach (Eberspach), acht Gütlein zu Reichelsdorf (Reychelsdorf), einem Garten am Graben vor dem Wöhrder Tor (Werder thor), einem Garten am Graben am Fröschtor (Frosch tor), einem Gut und Äckern zu Thon (zu dem Tan), einem Gut zu Haidelbach, einem Gut zu Schwarzenlohe (Swertzeloe), den Gütern, Söldengütern, Wiesen, Äckern und Gärten zu Almoshof (Malmßhof), zwei Gütern zu Käswasser (zu dem Keßwazzer), einem Zehntlein und drei Söldengütern zu Rückersdorf (Ruckerßdorff), zwei Gütlein zu Egersdorf (Egenstorff), einem Gütlein zu Braunsbach (Prawnspach)1, Äckern und Wiesen zu dem Steinbühl (Steynbuhel), einem Gütlein zu Siegersdorf (Sygerßdorff), alle mit ihrem jeweiligen Zubehör.2 Er verleiht ihnen daran, was er nach Recht zu verleihen hat, jedoch unbeschadet der Rechte von König und Reich sowie anderer, und bestätigt, daß die Belehnten ihm dafür den gewöhnlichen Lehnseid geleistet haben.

Originaldatierung:
An montag in den heiligen pfingstveyrtagen (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Wilhelmus Tatz (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert, der Kop. zufolge Perg. mit anh. S. – Kop.: Vidimus Abt Georgs von St. Egidien zu Nürnberg von sambßtag nach sandt Agneten tag 1475 (Januar 22) im StadtA Nürnberg (Sign. E 28 I sub. dat. 1457 Jan. 22), Perg., rotes S in wachsfarbener Schüssel an Ps. Druck: GATTERER , Codex dipl. S. 141f. n. 136. Reg.: CHMEL n. 547.

Anmerkungen

  1. 1Bei CHMEL n. 547 durch Auslassung von Egersdorf falsch zusammengezogen zu: zwei Gütlein zu Braunsbach.
  2. 2An Vorurkunden sind die meist auf einzelne Güter bezogenen Lehnsurkunden Kg. Sigmunds von 1414 September 24 und 27, 1425 Januar (ohne Tag), 1431 Februar 16 und 1436 Juni 15 (RI XI n. 1215, 1221, 6035, 8264, 11347) überliefert.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 14 n. 111, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-05-21_7_0_13_14_0_111_111
(Abgerufen am 18.04.2021).