Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 14

Sie sehen den Datensatz 110 von insgesamt 501.

Kg. F. belehnt den vor ihm erschienenen Nürnberger Bürger Karl Holzschuher als Lehnsträger für seinen Schwager Ulrich Rummel, Bürger zu Nürnberg, mit den bisher von seinem verstorbenen Schwager (sweher) Hans Rummel, Bürger zu Nürnberg, innegehabten Reichslehen, namentlich mit den Gütern zu Wustendorf (Wustendorff), Adelmannssitz (Adelmanßgeseß) und Ratzenwinden mit allen Nutzungen und Zubehör.1 Er verleiht ihm daran, was er nach Recht zu verleihen hat, jedoch unbeschadet der Rechte von König und Reich sowie anderer, und bestätigt, daß Karl ihm dafür den gewöhnlichen Lehnseid geleistet hat.

Originaldatierung:
An mantag in den heiligen pfingstveyertagen.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Hermannus Hecht. – KVv: Rta Jacobus Widerl (Blattmitte); Karl Holtschuher Nure(m)b(er)gen(sis) (auf der Rückseite des unteren Pressel).

Überlieferung/Literatur

Org. im Historischen Archiv des GNM Nürnberg (Sign. Kress-Archiv, Eiserne Kiste Nr. XIII Fasz. A Nr. 3), Perg., rotes S 11 in wachsfarbener Schüssel mit rotem S 14 rücks. eingedrückt an Ps. Reg.: CHMEL n. 536. Lit.: SCHAPER, Die Ratsfamilie Rummel S. 67 und 70.

Anmerkungen

  1. 1Die Belehnung des Hans Rummel durch Kg. Sigmund von 1419 Februar 1 (SCHAPER, a.a.O. nach StA Nürnberg, Sign. Rst. Nürnberg, D-Laden Urkunden, nicht in RI XI).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 14 n. 110, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-05-21_6_0_13_14_0_110_110
(Abgerufen am 30.09.2020).