Regestendatenbank - 184.915 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 14

Sie sehen den Datensatz 44 von insgesamt 501.

Kg. F. schreibt Bartholomäus Truchseß von Pommersfelden in Sachen Windsheimer und Nürnberger Rechtsansprüche.

Überlieferung/Literatur

Org. oder Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Dep.: Ergibt sich aus zwei Schreiben des Nürnberger Rates an Windsheim von 1440 November 14 und 1441 Januar 2 (StA Nürnberg, Sign. Rst. Nürnberg, Briefbücher Nr. 14 fol. 273v bzw. 298r-v).

Kommentar

Anfang Oktober 1440 war ein Windsheimer Bürger von Hintersassen des Bartholomäus Truchseß bei Höchstadt überfallen und ausgeraubt worden. Da sich unter der Beute auch Tuche eines Nürnberger Bürgers befanden, forderte der Nürnberger Rat den Truchseß 1440 Oktober 17 (StA Nürnberg, Sign. Rst. Nürnberg, Briefbücher Nr. 14 fol. 255v -256r) auch im Namen von Windsheim auf, die Schuldigen auszuliefern. Aufgrund der am 14. November in Nürnberg eingegangenen Ablehnung dieses Ersuchens schlug Nürnberg den Windsheimern vor, die Angelegenheit vor den Kg. zu bringen. Windsheim stellte daraufhin Beglaubigungen für den mit dem Vorgang beauftragten Nürnberger Stadtschreiber Ulrich Truchseß aus (vgl. StA Nürnberg, Rst. Nürnberg, Sign. Briefbuch Nr. 14 fol. 274r und 275r) und dieser überbrachte dem o. a. Schreiben von 1441 Januar 2 zufolge die kgl. Briefe. Es muß hier jedoch offen bleiben, um wieviele Briefe es sich handelte und an wen anders sie ggf. adressiert waren. Offenbar ging die Sache gütlich aus, wie es das Fehlen weiterer Nachrichten in der ansonsten dichten Nürnberger und Windsheimer Überlieferung nahelegt.

Anmerkungen

  1. 1Die Abreise des Nürnberger Gesandten Ulrich Truchseß erfolgte um den 21. November, spätestens am 2. Januar 1441 war er zurück, so daß eine Datierung zwischen Anfang und Mitte Dezember 1440 wahrscheinlich erscheint.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 14 n. 44, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1440-12-00_1_0_13_14_0_44_44
(Abgerufen am 13.12.2019).