Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 14

Sie sehen den Datensatz 11 von insgesamt 501.

Kg. F. teilt Bf. Anton von Bamberg mit, Bürgermeister und Rat der Stadt Nürnberg hätten ihm vorbringen lassen, etliche arme Leute und Hintersassen ihrer Bürger würden von ihm (Bf.) trotz vor langer Zeit durch Kaiser und Könige erwirkten und auch von ihm (Kg. F.) bestätigten Befreiungen1 mit Steuern belangt, und dies, obwohl die Vorgänger des Bf. und auch Bf. Anton seit seinem Amtsantritt selbst diese Befreiungen beachtet hätten. Die Nürnberger beklagten ferner, daß der Bf. von ihnen und ihren Hintersassen eine dem verstorbenen Bf. Johann von Würzburg in seiner Auseinandersetzung mit den von Thüngen versprochene Heersteuer (raißgelt) einfordere, obwohl sie durch ihre Ratsfreunde mehrfach versucht hätten, Bf. und Kapitel von der Unrechtmäßigkeit dieser Forderung zu überzeugen.2 Schließlich habe selbst ein Rechtsersuchen an seinen Vorgänger Kg. Albrecht (II.), der Bf. und Kapitel daraufhin schriftlich zur Abstellung der Maßnahmen ermahnte3, nichts geholfen, vielmehr würden Nürnberger Hintersassen mit Zwangsmaßnahmen zur Zahlung der Steuer und des Reißgeldes angehalten. Der Kg. gebietet ihm daher, dieses Vorgehen abzustellen, die Freiheiten der Nürnberger zu achten, und fordert ihn andernfalls zu rechtlichem Austrag vor sich sowie zur Freilassung aller Gefangenen und Ablösung aller zwangsweise erhaltenen Bürg- und Pfandschaften auf.

Originaldatierung:
Am ertag nach dem heilg(en) pfinxtag (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift im StA Nürnberg (Sign. Rst. Nürnberg, Akten des 7-farbigen Alphabets Nr. 131 Prod. 4), Pap. (15. Jh.).

Kommentar

Während die in der Narratio wesentlich kürzer gefaßte Ladung zu 1440 Mai 16 (n. 8) an Bf. und Domkapitel gemeinsam gerichtet war, erging die Inhibition in zwei getrennten Schreiben, s. n. 12.

Anmerkungen

  1. 1Bei dieser Bestätigung Kg. F. kann es sich wohl nur um die allgemeine Privilegienbestätigung von 1440 Mai 17 (s. n. 13) handeln.
  2. 2Vgl. dazu den in den Nürnberger Briefbüchern der Jahre 1439f. dokumentierten Briefwechsel des Rates, u. a. mit Bf. Anton von Bamberg, hier StA Nürnberg (Sign. Rst. Nürnberg, Briefbücher Nr. 14 fol. 27r, 80v).
  3. 3Gerichtet an Bf. und Domkapitel von 1439 April 12 (RI XII n. 694) nach dem Org. im StA Nürnberg (Sign. Rst. Nürnberg, Urkunden des 7-farbigen Alphabets Nr. 1296).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 14 n. 11, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1440-05-17_1_0_13_14_0_11_11
(Abgerufen am 19.01.2021).