Regestendatenbank - 184.914 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 14

Sie sehen die Regesten 251 bis 300 von insgesamt 501

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 251

1444 August 20, Nürnberg

Kg. F. bestätigt Konrad von Heideck und dessen Nachkommen mit Rat der Fürsten, Edlen und Getreuen alle ihre von römischen Kaisern und Königen, namentlich von K. Karl (IV.), Kg. Wenzel und K. Sigmund erworbenen Privilegien und Freiheiten1 und gebietet allen Fürsten, Gff. etc. und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 252

1444 August 21, Nürnberg

Kg. F. bestätigt Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg ihre von früheren römischen Kaisern und Königen verliehenen und bestätigten Reichslehen1, namentlich Hofstatt und Burgstall bei der Reichsveste oberhalb der Stadt, wo vormals die Behausungen der Bggf. von Nürnberg und der von Brauneck...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 253

1444 August 21, Nürnberg

Kg. F. bestätigt Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg ihre von früheren römischen Kaisern und Königen verliehenen und bestätigten Reichslehen1, namentlich das vormals den Waldstromern verliehene Amt und die furrewte des Reichswaldes auf der Seite der St. Lorenzerpfarre sowie das vormals...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 254

1444 August 21, Nürnberg

Kg. F. bestätigt Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg die von früheren römischen Kaisern und Königen verliehenen und bestätigten Reichslehen1, namentlich die Burghut und Hofstätte nebst Turm in der Burg zu Nürnberg unterhalb des Sinwellturms (Sinbelnturn) mit einer dazugehörigen jährlichen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 255

1444 August 22, Nürnberg

Kg. F. quittiert Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg die an ihn erfolgte Bezahlung der an sant Marteins tag 1444 (November 11) fällig werdenden Hälfte der gewöhnlichen Stadtsteuer.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 256

1444 August 26, Nürnberg

Kg. F. gebietet Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg, die am kommenden sandt Michels tag 1444 (September 29) fälligen 200 fl. von der halben Judensteuer, die seinem Rat Kaspar Schlick, Herrn zu Weißkirchen, von ihm und seinen Vorgängern1 verpfändet sind, diesem zu entrichten und quittiert...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 257

[Etwa 1444 August 29], [-]

Kg. F. lädt Ulrich Trautmann und dessen Miterben zur Verhandlung der Appellationsklage des Nürnberger Bürgers Seitz Geuder gegen ein Urteil der in Bayern eingesetzten Verweser und Räte Kg. Christophs von Dänemark und Schweden, auch auf ihr eigenes Ersuchen hin, rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 258

1444 August 29, Nürnberg

Kg. F. teilt dem Nürnberger Bürger Seitz Geuder mit, daß er dessen Appellation gegen ein Urteil, das die Verweser und Räte Kg. Christophs von Dänemark und Schweden in dessen land zu Beyern zwischen ihm und Ulrich Trautmann (Trawtman) und dessen mitgeerben in Sachen des Kunz Wirt gefällt haben,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 259

1444 September 8, Nürnberg

Kg. F. quittiert Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg als den Treuhändern der Judenschaft zu Regensburg und den Juden selbst über die erfolgte Zahlung der ersten beiden Raten der vereinbarten Krönungssteuer in der Gesamthöhe von 5000 fl. rh. zahlbar in Teilraten zu 2000 fl. rh. am heutigen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 260

1444 September 13, Nürnberg

Kg. F. gebietet Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg als den Treuhändern der Judenschaft zu Regensburg und den Juden selbst, die kommenden sand Marteins tag (November 11) fälligen 1000 fl. rh. von der zugesagten Krönungssteuer1 seinem Rat Bf. Silvester von Chiemsee an seiner Statt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 261

1444 September 14, Nürnberg

Kg. F. bestätigt dem Kf. Mgf. Friedrich (II.) von Brandenburg den ihm vorgelegten und hier inserierten Brief Kg. Sigmunds von 1417 April 181 über das Kurfürstentum der Mark Brandenburg in allen seinen Bestimmungen. Er bekräftigt, daß Friedrich und seine Brüder und ihre Erben die in dem Privileg...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 262

1444 September 18, Nürnberg

Kg. F. belehnt die vor ihm erschienenen Brüder Rüdiger und Fritz von Sparneck mit ihren Reichslehen1, namentlich mit dem, was sie in Martinlamitz (Mertenßlamnycz) haben, zwei Höfen zu Seulbitz (Seilbicz), vier Höfen zu Fleisnitz, dem Halsgericht und dem Blutbann zu Waldstein (Waltstein) und zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 263

1444 September 19, Nürnberg

Kg. F. bestätigt Abt Georg und dem Benediktinerkloster St. Egidien (sannt Gilgen) zu Nürnberg auf Bitten des Abtes alle ihre von römischen Kaisern und Königen erworbenen Privilegien und Freiheiten, insbesondere einen lateinisch und deutsch angeführten Brief Kg. Sigmunds1, und gebietet allen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 264

1444 September 22, Nürnberg

Kg. F. hebt auf Ersuchen und Rechtserbieten Mgf. Albrechts von Brandenburg das Gebot auf, das er vormals an diesen in Sachen der Auseinandersetzungen des Hochstifts Bamberg mit dem bggfl. Landgericht Nürnberg gerichtet hatte1 und verspricht ihm, die Sache, sofern sie zu austrag komet, mit den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 265

[Vor 1444 September 23], [-]

Kg. F. erteilt dem Kf. Mgf. Friedrich (II.) von Brandenburg eine Rechtskommission in Sachen der Schadensersatzklage von Hans Tetzel, Ulrich Haller, Paul Vorchtel und anderer mitgesellen von Nürnberg gegen Dietrich von Wickede.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 266

[Vor 1444 September 23], [-]

Kg. F. erteilt dem Kf. Mgf. Friedrich (II.) von Brandenburg eine Rechtskommission in Sachen der Schadensersatzklage von Hans Tetzel, Ulrich Haller, Paul Vorchtel und anderer mitgesellen von Nürnberg gegen Dietrich von Vietinghoff (Wittinghofe) genannt Nordkirch.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 267

[Vor 1444 September 23], [-]

Kg. F. erteilt dem Kf. Mgf. Friedrich (II.) von Brandenburg eine Rechtskommission in Sachen der Schadensersatzklage von Hans Tetzel, Ulrich Haller, Paul Vorchtel und anderer mitgesellen von Nürnberg gegen Dietrich Pflüger.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 268

[Vor 1444 September 23], [-]

Kg. F. erteilt dem Kf. Mgf. Friedrich (II.) von Brandenburg eine Rechtskommission in Sachen der Schadensersatzklage von Hans Tetzel, Ulrich Haller, Paul Vorchtel und anderer mitgesellen von Nürnberg gegen Heinrich von Lünen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 269

[Vor 1444 September 23], [-]

Kg. F. erteilt dem Kf. Mgf. Friedrich (II.) von Brandenburg eine Rechtskommission in Sachen der Schadensersatzklage von Hans Tetzel, Ulrich Haller, Paul Vorchtel und anderer mitgesellen von Nürnberg gegen Konrad von Lindenhorst.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 270

1444 September 25, Nürnberg

Kg. F. unterrichtet Bürgermeister und Rat der Stadt Windsheim von den Schäden, welche die Armagnaken im Reich anrichten und befiehlt ihnen, gemäß des Anschlags, der aufgrund des Hilfeersuchens des Pfgf. Ludwig (IV.) bei Rhein und anderer Geschädigter erfolgt ist1, ihr Truppenkontingent in Höhe...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 271

[1444 September 25], [Nürnberg]1

Kg. F. unterrichtet Bürgermeister und Rat der Stadt Nürnberg von den Schäden, welche die Armagnaken im Reich anrichten, und befiehlt ihnen, dem Pfgf. (Ludwig IV. bei Rhein) und anderen (Geschädigten) bis zum Eintreffen des Reichsheeres ein Truppenkontigent in Höhe des erfolgten Anschlags2 zur...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 272

1444 September 27, Nürnberg

Kg. F. teilt den Vettern Seitz und Georg Geuder, Bürgern zu Nürnberg, mit, Cunz Bütner (Butner) von Großgeschaidt (grossen Geschaid) habe ihm vorgebracht, daß sie ihn und seinen verstorbenen Vater Ulrich Bütner im Besitz ihrer Reichslehen beeinträchtigten und seinen Vater dabei dermaßen geblock...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 273

1444 September 29, Nürnberg

Kg. F. gebietet Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Nürnberg, die am heutigen Tag an die kgl. Kammer zu zahlende halbe Judensteuer dem Erbmarschall Heinrich von Pappenheim zu entrichten und quittiert ihnen und ihren Juden gleichzeitig mit dieser Anweisung die erfolgte Bezahlung.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 274

1444 September 30, Nürnberg

Kg. F. bestätigt den Zeidlern der Nürnberger Reichswälder die inserierte, von Kg. Karl IV. 1350 Juni 11 erlassene umfangreiche Waldordnung, doch unbeschadet der Rechte von Kg. und Reich sowie anderer.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 275

1444 September 30, Nürnberg

Kg. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg unter Hinweis auf sein Mandat betr. die Armagnaken1 mit, daß er sich wegen der drohenden Übermacht der Feinde zu einem sofortigen Feldzug entschlossen habe und befiehlt ihnen, sich mit den für sie veranschlagten 100 geraysig und 500 person...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 276

[1444 etwa September 30], [-]1

Kg. F. befiehlt Basel Erfüllung des Anschlags gegen die Armagnaken zum Martinstag 1445.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 277

1444 Oktober 2, Nürnberg

Kg. F. ernennt Pfgf. Ludwig (IV.) bei Rhein zum Hauptmann der Reichstruppen im Kampf gegen die ins Reich eingefallenen Armagnaken.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 278

1444 Oktober 2, Nürnberg

Kg. F. belehnt Anna von Seckendorff zu Dettelsau mit den von ihren Eltern ererbten Reichslehen, namentlich mit Berg und Wald Kornburg samt allem Zubehör, mit dem Fischwasser und der Fischerei in der Schwarzach sowie mit den in die Stadt Schwabach gehörenden Lehen, Raubersried (Roberßreut),...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 279

1444 Oktober 3, Nürnberg

Kg. F. bestätigt Pröpstin und Konvent des Augustinerinnenklosters Pillenreuth auf Bitten ihrer vor ihm erschienenen Botschaft mit Rat der Fürsten, Edlen und Getreuen alle ihre von römischen Kaisern und Königen erworbenen Privilegien und Freiheiten1, nimmt sie, ihre Güter, Untertanen und Diener...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 280

1444 Oktober 4, Nürnberg

Kg. F. bestätigt der Stadt Frankfurt das Recht, die Straßen und ihre Freiheiten durch eigene Diener zu schützen, und verbietet, die Stadt daran zu hindern oder sie wegen erlittener Schäden zu belangen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 281

1444 Oktober 4, Nürnberg

Kg. F. verleiht mit Rat der Kff. Fürsten, Gff. etc. den heute, als wir in unnser kuniglichen maiestat und wale sassen, vor ihm erschienenen Mgff. Johann und Albrecht von Brandenburg für sich und ihren nichterschienenen, unmündigen Bruder Friedrich d. J. zu gesamter Hand und in der gleichen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 282

1444 Oktober 4, Nürnberg

Kg. F. verleiht auf Bitten des mit dem Schutz der Kessler in Franken vom Reich belehnten Pfgf. Ludwig (IV.) bei Rhein und auf Vorbringen von dessen Afterlehnsmann Heinz Zobel von Giebelstadt, die Kessler würden von auswärtigen Kesslern geschädigt, den Kesslern in dem von den Orten Miltenberg,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 283

1444 Oktober 5, Nürnberg

Kg. F. bestätigt auf Bitten der Mgff. Johann und Albrecht von Brandenburg, die, wie bereits ihre Vorfahren, von römischen Kaisern und Königen mit dem Schutz der Zunft und Gesellschaft der Kessler in ihren Landen und in dem von Rothenburg, über Uffenheim, Bibart, Neustadt, Würzburg und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 284

1444 Oktober 7, Nürnberg

Kg. F. belehnt Franz Volckamer (Volkmayr) von Nürnberg, mit seinen Reichslehen, namentlich mit acht Gütlein zu Leinburg (Leymburg), einem Gütlein zu Haimendorf (Hemendorff) und einer Mühle bei Leinburg samt allen Rechten, Nutzen und Zubehör, verleiht ihm daran, was er nach Recht zu verleihen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 285

1444 Oktober 8, Nürnberg

Kg. F. bestätigt Priorin und Konvent des Dominikanerinnenklosters St. Katharina (sannd Katherinen) zu Nürnberg alle ihre von römischen Kaisern und Königen1 erworbenen und von anderen Fürsten, Herren und frommen Christen erhaltenen Privilegien und Freiheiten sowie das Herkommen und die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 286

1444 Oktober 8, [Nürnberg]1

Kg. F. bestätigt Otto Haid von Nürnberg die durch Kg. Sigmund2 vorgenommene Verpfändung von Ammanamt, Steuern, Renten, Nutzen und Gülten der Stadt Giengen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 287

1444 Oktober 9, o. O.

Kg. F. bestätigt dem Nürnberger Bürger Niklas Muffel und dessen erblichen Nachkommen alle seine von römischen Kaisern und Königen erworbenen Privilegien und Rechte, namentlich diejenigen über Schloß und Markt Eschenau, Eckenhaid, Nerreth und Raubersried sowie über alle seine anderen Güter und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 288

1444 Oktober 10, Nürnberg

Kg. F. teilt dem Erbmarschall und kgl. Rat Heinrich von Pappenheim mit, daß Cunz Bütner von Großgeschaidt (grossem Geschaid) die Vettern Seitz und Georg Geuder, Bürger zu Nürnberg, vor sein Kammergericht habe laden lassen. Da er (Kg.) grosser unmuß halben das Verfahren nicht durchführen könne,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 289

[1444 zwischen August 7 und Oktober 10], [-]

Kg. F. belehnt den Nürnberger Bürger Christian Armbauer mit einem Hof zu Arzlohe.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 290

[Vor 1444 Oktober 28], [-]

Kg. F. erteilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg eine Rechtskommission im Streit zwischen Konrad Schenk von Limpurg und der Stadt (Schwäbisch) Hall.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 291

[Vor 1444 November 16], [-]1

Kg. F. erteilt Bf. (Anton) von Bamberg eine Rechtskommission im Streit zwischen den Brüdern Heinz, Martin und Sebald Geuder einerseits und Christine, der Witwe des Kunz Wirt von Geschaidt andererseits um Rechte an einem Hof zu Geschaidt.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 292

1444 November 19, o. O.

Kg. F. quittiert Bürgermeistern und Rat der Stadt Rothenburg ob der Tauber (Rotemburg auf der Tauber) die an ihn erfolgte Bezahlung der am vergangenen sand Mertens tag (November 11) fällig gewesenen gewöhnlichen Stadtsteuer.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 293

1444 Dezember [22]1, Wiener Neustadt

Kg. F. dankt Kg. Karl von Frankreich für die durch seinen Sekretär übergebenen Briefe und für sein Wohlwollen, wie es ihm seine (Kg. F.) zurückgekehrten Sendboten berichtet haben. Angesichts der langewährenden Freundschaft zwischen dem Heiligen Reich und dem französischen Königshaus verwundere...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 294

1445 Januar 1, Wiener Neustadt

Kg. F. berichtet Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg über die Erfahrungen der vor kurzem zu Nürnberg mit Rat der Kff. Fürsten etc. an die Könige von Frankreich und Sizilien entsandten Botschaft hinsichtlich deren schädlichem Treiben im Reich. Demnach habe der Gesandte Bf. Peter von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 295

1445 Januar 1, Wiener Neustadt

Kg. F. fordert von Ulm und den mit der Stadt verbündeten Städten in gleicher Weise wie von Nürnberg1 die Beschickung des Tages zu Mainz uff den suntag Reminiscere nechst kompt in der vasten (Februar 21).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 296

[1445 etwa Januar 1], [-]

Kg. F. desgleichen an Regensburg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 297

[Vor 1445 Januar 27], [-]

Kg. F. beauftragt Mgf. Jakob (I.) von Baden als kgl. Kommissar mit der Entscheidung des Rechtsstreits zwischen dem Nürnberger Bürger Heinrich Imhoff und Wilhelm vom Krebs von Köln.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 298

[1445 vor Februar 15], [-]

Kg. F. teilt Nürnberg mit, daß er zu dem auf Reminiscere (Februar 21) nach Mainz anberaumten Tag die Bff. (Peter) von Augsburg und (Gottfried) von Würzburg sowie Mgf. Jakob (I.) von Baden in seinem Auftrag abgeordnet habe und ersucht sie um Beschickung dieses Tages.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 299

1445 Februar 22, Wien

Kg. F. erinnert Ulm und die übrigen Städte des Schwäbischen Bundes an ihr zu Nürnberg gegebenes Versprechen, ihn bei der Abwehr des mutwilligen Vorgehens der Eidgenossen gegen seine und des Reichs Stadt Zürich zu unterstützen und ermahnt sie, seinem mit dem Kampf beauftragten Bruder Hz....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 300

1445 März 26, Salzburg

Kg. F. belehnt Georg von Seckendorff zu Dettelsau mit den von seiner Mutter Anna ererbten Reichslehen, namentlich mit Berg und Wald Kornburg samt allem Zubehör, mit dem Fischwasser und der Fischerei in der Schwarzach sowie den in die Stadt Schwabach gehörenden Lehen, Raubersried (Roberßreut),...

Details