Regestendatenbank - 184.915 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 14

Sie sehen die Regesten 151 bis 200 von insgesamt 501

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 151

[1442 August 16], [Frankfurt]1

Kg. F. tritt der Appellation, Protestation und Union der Kurfürsten hinsichtlich der Kirchenfrage bei.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 152

1442 August 16, Frankfurt

Kg. F. belehnt Seitz Geuder von Nürnberg für sich und als Lehnsträger für dessen Neffen Heinz, Martin und Sebold Geuder, mit den Reichslehen, namentlich mit dem halben Markt Heroldsberg (Herolsperg) mit Vogtschaft, Halsgericht und zugehörigen Gütern, den zwei Geschaidt (zway Gescheide) und mit...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 153

[1442 etwa August 17], [-]

Kg. F. lädt Bürgermeister und Rat der Stadt Nürnberg vor sich zur Beilegung ihrer Streitigkeiten mit dem Deutschordensmeister Eberhard von Seinsheim, teilt ihnen mit, daß er die Gegenpartei ebenfalls geladen habe1, und weist sie darauf hin, daß auch im Falle ihrer Abwesenheit verfahren wird.

...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 154

1442 August 17, Frankfurt

Kg. F. lädt den Deutschordensmeister Eberhard von Seinsheim aufgrund einer Klage von Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg, er habe sie entgegen der von Kg. Kff. und Fürsten beschlossenen Protestation1 und unter Mißachtung seiner kgl. Gebote2 sowie der Nürnberger Freiheiten vor dem Konzil...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 155

1442 August 18, Frankfurt

Kg. F. beglaubigt bei Bürgermeistern und Rat der Stadt Halberstadt seine mit der Erhebung der Krönungssteuer von den dortigen Juden beauftragten Diener Leonhard Felsecker (Vellsekger), Ritter, und Heinrich Herwart und gebietet ihnen deren Unterstützung.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 156

1442 August 25, Straßburg

Kg. F. ersucht Bürgermeister und Rat der Stadt Nürnberg, von dem dortigen Bürger Hans von Lochheim (Lochaim) einen Schuldbetrag entsprechend dem beigefügten Schuldbrief1 einzutreiben und ihm bey ainer gewissen potschafft zuzusenden.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 157

1442 Oktober 11, Freiburg im Üchtland

Kg. F. gebietet Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Nürnberg, die am vergangenen sannd Michels tag (1442 September 29) an die kgl. Kammer zu zahlende halbe Judensteuer dem Erbmarschall Heinrich von Pappenheim zu entrichten, und quittiert ihnen und ihren Juden gleichzeitig mit dieser...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 158

[Vor 1442 November 14], [-]

Kg. F. erteilt dem Bf. von Augsburg eine Rechtskommission in Sachen der Appellationsklage des Nürnberger Bürgers Thomas Müllner gegen ein Verfahren, das Eberhard von Stetten, Komtur des Deutschordenshauses zu Nürnberg, wegen des Nutzungsrechts einer Brücke bei der Weidenmühle am Landgericht...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 159

1442 Dezember 4, Feldkirch

Kg. F. belehnt den Erbmarschall und kgl. Rat Heinrich von Pappenheim und dessen Brüder Konrad, Georg und die anderen mit der Vogtei zu Eibelstadt (Eyffelstatt) mit allem Zubehör1, mit einer ganzen Hut im Weißenburger Forst mit allem Zubehör, mit drei Höfen zwischen Weißenburg (Wyssemburg) und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 160

1442 Dezember 4, Feldkirch

Kg. F. belehnt Hans Norker (Norkgeyer) mit einem Viertel der Kaldorfer (Caldorffer) Hut im Weißenburger Forst und ihrem Zubehör1, verleiht ihm daran, was er nach Recht zu verleihen hat, jedoch unbeschadet der Rechte von Kg. und Reich sowie anderer, und bestätigt, daß Hans ihm dafür den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 161

1442 Dezember 5, Feldkirch

Kg. F. gewährt den Mgff. Johann und Albrecht von Brandenburg eine Frist von zwei Jahren zum Empfang ihrer Regalien und Lehen, bestimmt, daß sie diese in dieser Zeit ungehindert genießen sollen, als ob sie sie schon zu Lehen empfangen hätten, und fordert sie auf, spätestens nach Ablauf der Frist...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 162

[Vor 1442 Dezember 10], [-]

Kg. F. erteilt Gf. Johann von Henneberg eine Rechtskommission in Sachen der Appellation des Dr. med. Niklas Stokar gegen ein zugunsten der Nürnberger Bürger Heinrich Nortwein und H. Ofenmeister ergangenes Urteil des Landgerichts Nürnberg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 163

[Vor 1442 Dezember 10], [-]

Kg. F. erteilt Gf. Wilhelm von Henneberg eine Rechtskommission in Sachen der Appellation des Dr. med. Niklas Stokar gegen ein zugunsten der Nürnberger Bürger Heinrich Nortwein und H. Ofenmeister ergangenes Urteil des Landgerichts Nürnberg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 164

[Vor 1442 Dezember 11], [-]

Kg. F. erteilt Eb. Dietrich von Köln eine Kommission im Prozeß des dortigen Bürgers Wilhelm vom Krebs gegen den Nürnberger Bürger Heinz Imhoff.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 165

[1442 etwa Ende Dezember], [-]1

Kg. F. bittet (Bürgermeister und Rat der Stadt) Nürnberg, den Herrschaften bzw. Botschaften, die vor der kgl. Gesandtschaft auf dem auf Lichtmess (1443 Februar 2) nach Nürnberg angesetzten Tag eintreffen sollten, das Kommen der kgl. Gesandtschaft gewißlich zuzusagen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 166

[1442], [-]1

Kg. F. verleiht Hans Vogt den reichslehenbaren vierten Teil des Gerichts Wendelstein2, den dieser von seinen Eltern ererbt hat.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 167

[1443 etwa Anfang Januar], [-]1

Kg. F. lädt Hans von Lidbach peremptorisch vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 168

[Vor 1443 Februar 9], [-]

Kg. F. ernennt Hz. Johann (IV.) von Bayern(-München) zu seinem Kommissar im Streit zwischen Mgf. Albrecht von Brandenburg und Hans von Lochheim d. J. von Nürnberg wegen des Rübleinshofs.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 169

1443 April 1, Wiener Neustadt

Kg. F. bestätigt Abt Heinrich und dem Konvent des Benediktinerklosters St. Lambrecht einen mit dem Kloster Admont abgeschlossenen Kaufvertrag über Güter zu Pöls.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 170

1443 April 12, Wiener Neustadt

Kg. F. untersagt dem Landgericht Nürnberg jegliches Prozessieren gegen das Domkapitel zu Bamberg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 171

1443 April 16, Wiener Neustadt

Kg. F. bittet Bürgermeister und Rat der Stadt Nürnberg, seiner mumen Anna und ihrer Begleitung, die er zu seinem Schwager1 Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen heimschickt, auf Erfordern Geleit zu geben sowie Erkundigungen über gewerbe und samnung einzuziehen und darüber Annas Hauptmann persönlich...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 172

[Vor 1443 Mai 4], [-]

Kg. F. erteilt Mgf. Albrecht von Brandenburg eine Rechtskommission in Sachen der Eise Hirnlos gegen Hans Elett, beide von Reuth.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 173

1443 Mai 8, Wiener Neustadt

Kg. F. belehnt den Nürnberger Bürger Konrad Paumgartner d. J. mit den Reichslehen, die er von Markart Ofenhauser von Nürnberg gekauft und die dieser aufgesagt hat, namentlich mit einem Hof und drei Gütern zu Weismanndorf mit allen Rechten, Nutzen und Zubehör. Er verleiht ihm daran, was er nach...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 174

1443 Mai 13, Wien

Kg. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg mit, daß Wilhelm von Zelking, Niklas Truchseß (Drugsess) und ettlich ander unser hofgesind als Begleitung seiner mumen Anna nach Nürnberg aufbrechen und bittet sie, diese zu fördern, Geleit und Hilfe zu geben, damit sie sicher, frei und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 175

1443 Mai 24, Wien

Kg. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg mit, er habe erfahren, daß ihr Mitbürger Burkhart Pesler der Gemeinde zu Feucht und auch anderen Personen Güter entwendet und zu Eigen gemacht habe, die seit jeher Reichslehen sind, was sich nicht mit den Pflichten eines Lehnsmannes des...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 176

1443 Mai 25, Wien

Kg. F. verleiht Lorenz Memminger (Meminger) und dessen Erben ein in der Mitte des Briefs farbig gemaltes Wappen in Form eines in der Mitte waagrecht geteilten Schildes jeweils mit schragen, im unteren schwarzen Teil gelb, im oberen gelben Teil schwarz, auf dem Schild ein Helm mit einer...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 177

1443 Juni 13, Wien

Kg. F. bestätigt Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Windsheim auf Bitten ihrer vor ihm erschienenen Botschaft alle ihre von römischen Kaisern und Königen erworbenen Privilegien und Rechte, insbesondere das Privileg K. Karls (IV.) von nechsten mitwochen nach sandt Pauls tag als er bekart...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 178

1443 Juni 15, Wien

Kg. F. bestätigt dem Ritter Franz Rummel die diesem von K. Sigmund verliehene Freiheit1, daß die Bürger und Einwohner von Lichtenau in dem dortigen Schloß und Markt jährlich zwei Jahrmärkte, den einen an sand Blasien (Februar 3) und den anderen an sand Burkharts tag (Oktober 14) mit den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 179

1443 Juni 18, Wien

Kg. F. teilt Mgf. Johann von Brandenburg mit, die von Windsheim hätten ihm durch ihre Botschaft vorbringen lassen, daß sie von Fritz von Waldenfels in einer Angelegenheit, zur deren Klärung sie sich erboten hätten und in der er (Mgf.) und sein Bruder Mgf. Albrecht von Brandenburg auch...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 180

1443 Juni 22, Wien

Kg. F. belehnt Hieronymus Kress mit den Reichslehen, namentlich mit den Gütern zu Wustendorf, Adelmannssitz (Adelmans gesezz) und Ratzenwinden, den Zinsen aus Äckern und Wiesen bei Röthenbach (Rotenbach) und bei St. Leonhard (sant Lienhart) und vor dem Wald sowie einem Zehentlein auf der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 181

1443 Juni 28, Wien

Kg. F. belehnt Peter und Hans Rieter von Nürnberg nach Vorlage eines entsprechenden Aufsagungsbriefs mit dem von Ulrich Rummel gekauften reichslehnbaren Gut zu Affalterbach (Affelterbach) mit allen Rechten, Nutzen und Zubehör, verleiht ihnen daran, was er nach Recht zu verleihen hat, jedoch...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 182

[Etwa Mitte 1443], [-]

Kg. F. verkündet auf Klage der Nürnberger Bürger Sebald Pömer, Andres Haller und Leonhard Groland d. Ä. die Acht über ungenannte Bürgen der Kläger wegen nicht entrichteter Leibgedingzahlungen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 183

1443 Juli 8, Wien

Kg. F. ernennt den Erbmarschall und kgl. Rat Heinrich von Pappenheim zu seinem Kommissar im Streit zwischen Mgf. Albrecht von Brandenburg und Hans von Lochheim (Locheim) d. J. von Nürnberg wegen des Rübleinshofs (Riblingers hove).1 Er beauftragt ihn an seiner Statt, die Parteien vorzuladen, zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 184

[Vor 1443 Juli 26], [-]

Kg. F. gebietet Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg, die beiden Pfarrer ihrer Stadt anzuhalten, Urteile des Baseler Konzils, die Erhard Haller d. J. entgegen einer kgl. Protestation1 gegen Barbara Rummel (Rümlin) erwirkt und den Pfarrern zur Verkündung zugesandt hatte, nicht zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 185

[Vor 1443 Juli 26], [-]1

Kg. F. gebietet Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg, Hab und Gut Erhard Hallers d. J. zu beschlagnahmen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 186

1443 August 23, Wiener Neustadt

Kg. F. erklärt alle vom Landgericht Nürnberg gegen das Domkapitel zu Bamberg gefällten Urteile für kraftlos.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 187

[1443 etwa August 25], [-]1

Kg. F. fordert Bürgermeister und Rat der Stadt Nürnberg ernstlich auf, die Heiltümer des Reiches nach Regensburg zu schicken, von wo er sie die Donau hinab nach Österreich und dann nach (Wiener) Neustadt bringen lassen will, um sie dort zu behalten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 188

1443 September 1, Wiener Neustadt

Kg. F. gebietet Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg, die am kommenden sand Michels tag (September 29) fälligen 200 fl. von der halben Judensteuer, die seinem Rat Kaspar Schlick, Herrn zu Weißkirchen, von ihm und seinen Vorgängern1 verpfändet sind, diesem zu entrichten und quittiert ihnen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 189

1443 September 21, Graz

Kg. F. lädt Dietrich von Mörlen genannt Böhm (Beheim)1, aufgrund einer Klage von Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg, er habe Nürnberger Bürger auf des Reichs Strassen beraubt, gefangen, gestocket und geschaczt, auf den 45. Tag nach Erhalt dieses Briefs peremptorisch vor sich und weist...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 190

1443 September 21, Graz

Kg. F. lädt Hans von Mörlen genannt Böhm (Beheim)1, aufgrund einer Klage von Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg, er habe Nürnberger Bürger auf des Reichs Strassen beraubt, gefangen, gestocket und geschaczt, auf den 45. Tag nach Erhalt dieses Briefs peremptorisch vor sich und weist ihn...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 191

1443 September 21, Graz

Kg. F. lädt Albrecht Ratz1 von Wiesenbach (Weisembach), aufgrund einer Klage von Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg, er habe Nürnberger Bürger auf des Reichs Strassen beraubt, auf den 45. Tag nach Erhalt dieses Briefs peremptorisch vor sich und weist ihn darauf hin, daß auch im Falle...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 192

1443 September 21, Graz

Kg. F. lädt Cunz Ratz von Wiesenbach1 (Rettzlein von Wysenbach), aufgrund einer Klage von Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg, er habe Nürnberger Bürger auf des Reichs Strassen beraubt, auf den 45. Tag nach Erhalt dieses Briefs peremptorisch vor sich und weist ihn darauf hin, daß auch im...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 193

1443 September 22, Graz

Kg. F. gebietet Eitel Vogt von Rieneck1, sein unrechtmäßiges Vorgehen gegen Nürnberger Bürger abzustellen und einem Urteil des verstorbenen Bf. Johann von Würzburg und dessen Hofgerichts Folge zu leisten. Für den Fall der Zuwiderhandlung lädt er ihn auf den 45. Tag peremptorisch vor sich und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 194

1443 September 22, Graz

Kg. F. bestätigt Abt Heinrich und dem Konvent des Benediktinerklosters St. Lambrecht eine Urkunde seines Vaters Hz. Ernst von Österreich von 1417 Dezember 19 bzgl. der klösterlichen Einfuhrrechte über den Semmering.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 195

[1443 Anfang Oktober], [-]

Kg. F. fordert (Bürgermeister und Rat der Stadt) Nürnberg auf, von des heiligtums wegen ihre Ratsbotschaft zu ihm zu schicken.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 196

1443 Oktober 4, Wiener Neustadt

Kg. F. teilt Dietrich Pflüger (Phluger), der sich Freigraf in der Krummen Grafschaft nennt, und Dietrich von Vietinghoff (von den Wyttinghove) genannt Nordkirch, Stuhlherr daselbst, mit, die Nürnberger Bürger Ulrich Haller, Hans Tetzel, Paul Vorchtel, Hans Groland (Gralant), Karl Holzschuher,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 197

1443 Oktober 4, Wiener Neustadt

Kg. F. lädt Dietrich Pflüger (Phluger), der sich Freigraf in der Krummen Grafschaft nennt, und Dietrich von Vietinghoff (von den Wyttinghove) genannt Nordkirch, Stuhlherr daselbst, aufgrund der erneuten Appellation genannter Nürnberger Bürger und Einwohner1, gegen das weitere Prozessieren...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 198

1443 Oktober 4, Wiener Neustadt

Kg. F. teilt Dietrich von Vietinghoff (von den Vittinghove) genannt Nordkirch mit, die Nürnberger Bürger Ulrich Haller, Hans Tetzel, Paul Vorchtel, Hans Groland (Gralant), Karl Holzschuher, Sebald Pömer (Perner), Berthold Nützel, Michel Beheim (Beheym), Berthold Pfinzing, Berthold Volckamer (Vo...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 199

1443 Oktober 4, Wiener Neustadt

Kg. F. teilt Konrad (von Lindenhorst), Freigraf1 zu Dortmund, und Heinrich von Lünen (Lynne), Freigraf zu Waltrop (Baltorpp), Brackel (Brakel) und Bodelschwingh (Bodelsswinge), mit, Bürgermeister und Rat der Stadt Nürnberg hätten ihm im Namen von Ulrich Haller, Hans Tetzel, Paul Vorchtel, Hans...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 14 n. 200

1443 Oktober 4, Wiener Neustadt

Kg. F. lädt Konrad (von Lindenhorst), Freigraf zu Dortmund, und Heinrich von Lünen (Lynne), Freigraf zu Waltrop (Baltorpp), Brackel (Brakel) und Bodelschwingh (Bodelswing), aufgrund der im Namen genannter Nürnberger Bürger und Einwohner1 vorgebrachten Appellation von Bürgermeistern und Rat der...

Details